Archiv
02. Mai 2017

Letzter Aufruf für die Erdöpfel

Was tun, wenn es zur Abwechslung mal weder regnet noch schneit? Die letzten Kartoffeln in den Boden drücken. Schliesslich sind sie bereits schrumpelig genug.

Vom Büro an die frische Luft hinaus.
Vom Büro an die frische Luft hinaus.
Lesezeit 1 Minute

Ein paar erste Kartoffeln hab ich ja schon vor drei Wochen vergraben. Jetzt folgte die zweite Runde. Ich hab nämlich gestern gesehen, dass die Blauen St. Galler, die ich in meinem Büro angetrieben hatte, schon recht schrumpelig sind. Und weil man bei Herr Petrus momentan nicht wirklich sicher sein kann, was er im Schilde führt, hab ich sie kurzerhand jetzt verbuddelt. Denn: drin ist drin!