Archiv
30. Mai 2016

Königliche Auszeit am Comer See

Der Comer See eignet sich dank des mediterranen Klimas für einen Kurzausflug im Mai, Juni oder im September. Im Juli und August ist Hochsaison. 6 Tipps und Adressen für ein verlängertes Wochenende.

Eines der malerischen Dörfer am Comer See: Careno auf dem Weg von Como nach Lezzeno.
Eines der malerischen Dörfer am Comer See: Careno auf dem Weg von Como nach Lezzeno.

Nach dem Gardasee und dem Lago Maggiore ist der Comer See der drittgrösste See Italiens, nur ein paar Kilometer von der Schweizer Grenze entfernt. Typisch sind die ursprünglichen Dörfer entlang der viel zu schmalen Seestrasse.

der Palazzo del Vice Re
Zwei Zimmer und drei Appartements und einen feudalen Hof, wo einst der spanische Vizekönig residierte: der Palazzo del Vice Re.

1.   Der Palazzo del Vice Re ist ein Geheimtipp mit nur zwei Zimmern und drei Appartements (ab 273 Euro pro Nacht inklusive Frühstück). Er ist ruhig gelegen im lang gezogenen Dorf Lezzeno, rund 40 Fahrminuten nördlich von Como. Der Palazzo heisst so, weil die ­Region vom 16. bis 18. Jahrhundert unter spanischer Herrschaft war und im Palast der spanische Vizekönig wohnte. Das familiär geführte Haus, wo sich die Hoteldirektorin Nicoletta Valli persönlich sogar um Restaurantreservationen kümmert, ist nach zehnjähriger Renovation seit 2014 fürs Publikum geöffnet. Das schönste Zimmer nennt sich «La Vista», tatsächlich ist die Aussicht auf den Comer See traumhaft. Tipp: Mittwochs gibt es im Keller eine Weindegustation für 65 Euro. Achtung: Das Boutiquehotel ohne Lift eignet sich nicht für gehbehinderte Personen. Ab Mitte November bis Anfang März ist es geschlossen.

Bellagio
Ein Oldtimer in einer der schmalen Gassen von Bellagio. Man fühlt sich versetzt in eine andere Zeit!

2. Bellagio mit seinen gut 3000 Einwohnern erreicht man ab Lezzeno in 15 Fahrminuten. Die Läden, einstigen Villen wie das Grand Hotel Villa Serbelloni, Restaurants und Bars locken die Touristen an, Parkplätze sind Mangelware (Alternative: öffentlicher Bus ab Como). Trotzdem lohnt sich ein Besuch des malerischen Orts. Zum Mittagessen ins La Punta Ristorante, das sich ein paar Fussminuten ausserhalb des Dorfs am See befindet. Danach zur Enoteca La Principessa im Gässchen Salita Serbelloni 16. Dort kann man lokale und italienische Weine ab 2 Euro das Degustationsglas verkosten. Auf dem Rückweg bietet sich der botanische Garten der Villa Melzi an. Er befindet sich zwischen Bellagio und Lezzeno.

Der Comer See, der sich nur 200 Meter über Meer befindet, will er-fahren werden: mit Kursschiffen oder mit der Fähre!

3. Der Comer See lädt ein zum Wandern, Velofahren, Schwimmen oder zur Entdeckung mit einem gemieteten Boot. Bei Lake by Boat in Bellagio kostet eine Stunde ab 70 Euro. Tipp: Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann ab Bellagio auf die Autofähre und erlebt den See fast genauso schön (ab 19 Euro für zwei Personen mit Fahrzeug).

Varenna
Varenna begeistert mit seinen feudalen Häuserfronten.

4. Varenna erreicht man mit der Fähre ab Bellagio in knapp 15 Minuten. Pro Tag gibt es zehn Verbindungen in jede Richtung. Sämtliche Fahrpläne sind bei Navigazione Lago di Como ersichtlich. Schön gelegen ist im kleinen Dorf mit seinen gut 800 Einwohnern das «Al Prato Ristorante/Enoteca» an der Piazza al Prato 6. Übrigens: In Lenno, auf der gegenüberliegenden Seeseite, hat Sir Richard Branson, der Gründer von Virgin, mit der Villa Cassinella ein exklusives Anwesen, in Laglio George Clooney mit der Villa Oleandra.

Villa Carlotta Comersee
Die Villa Carlotta am Comersee ist heute auch ein einladender botanischer Garten.

5. Die Villa Carlotta mit ihren Kunstgegenständen und dem botanischen Garten (Eintritt 9 Euro) befindet sich in Tremezzo gegenüber Bellagio. Unvergessliche Aussicht auf den See! Der Garten lädt zum Spazieren ein. Am einfachsten ist die Anreise mit der Fähre ab Bellagio. Von hier aus erreicht man die Schweizer Grenze in Chiasso TI in knapp einer Autostunde.

Restaurant Crotto del Misto.
Direkt am Comer See und abseits der Touristenstrecke befindet sich das Crotto del Misto.

6. Das il Crotto del Misto (Bild oben, am Wochenende reservieren!) ist ein Restaurant mit viel Charakter, das am Ortsende von Lezzeno Richtung Como und ausserhalb der Touristenstrecken liegt. Bestellen Sie Pasta und Fisch vom Comer See, und geniessen Sie die Aussicht. Fragen Sie, ob Sie den historischen Weinkeller besuchen dürfen. Das il Crotto del Misto verfügt zusätzlich über 12 Zimmer ab 85 Euro.

Autor: Reto Wild

Fotograf: Reto Wild