Archiv
29. Juli 2013

Kloster Fahr: Ein letzter Tag Lebensschule

Die Bildgalerie (oben) zeigt Stimmungsbilder von der Abschlussfeier der letzten Klasse in der Bäuerinnenschule. Viele ehemalige Absolventinnen und Angehörige machten den Anlass zum stimmungsvollen und etwas wehmütigen Ereignis.

Ordensschwestern tragen das grosse Goldkreuz ins Festzelt
Für einmal nicht in einer Kirche: Die Ordensschwestern tragen das grosse Goldkreuz ins Festzelt. 1200 Gäste warten darin auf den Beginn der Feierlichkeiten zur Schliessung der Bäuerinnenschule.

Am 28. Juli schloss die Bäuerinnenschule des Klosters Fahr am Rande Zürichs nach 69 Jahren ihre Tore. Nie war die Schule so erfolgreich gewesen wie heute – doch der Mangel an Nachwuchs im Kloster und der Aufwand zwang die Ordensschwestern, die beliebte Angebot einzustellen.

Das Migros-Magazin hat sich an der Abschlussfeier im Kloster Fahr unter die 1200 Gäste gemischt und die schönsten Momente festgehalten.

Autor: Anna Miller

Fotograf: Samuel Trümpy