Archiv
24. Februar 2017

Keimprobe

Langsam aber sicher ist es an der Zeit, allfällige Saatgutvorräte unter die Lupe zu nehmen. Mit einem einfachen Test findest Du raus, was noch keimfähig ist.

Ob diese Sömli noch keimfähig sind...
Ob diese Sömli noch keimfähig sind...
Lesezeit 1 Minute

Sorgfältig gelagertes Saatgut bleibt drei bis vier Jahre lang keimfähig, bei Tomaten können es bis zu zehn Jahre sein. Wer sichergehen will, dass während Ernte und Lagerung nichts schiefgelaufen ist, kann die Keimfähigkeit von älterem Saatgut per Keimprobe testen:
Die Probesaat: Leg einen Suppenteller mit feuchtem Küchenpapier aus. Darauf verteilst Du rund 20 Samen. Anschliessend wird der Suppenteller inklusive Saatgut mit Klarsichtfolie abgedeckt und bei Zimmertemperatur ans Fenster gestellt. Achtung: Das Küchenpapier darf nicht austrocknen. Keimt nach 10 bis 20 Tagen die Mehrheit der Samen, ist das Saatgut noch verwendbar.
Der Schwimmtest: Dazu streust Du einige Samen in ein Glas mit Wasser. Sinken diese innert Stundenfrist auf den Grund, enthalten sie ausreichend Inhaltsstoffe für die Keimung. Schwimmen sie obenauf, sind sie wahrscheinlich ausgetrocknet und werden, wenn schon, schlecht antreiben.
Falls Du genügend Platz hast im Garten, kannst Du im Frühling auch einfach all Deine alten Sömli in einer Ecke aussäen. Was kommt, kommt (und kann allenfalls verpflanzt werden), was nicht kommt, hat sich von selbst erledigt.