Archiv
09. März 2015

Ist plastische Chirugie ein Thema für Small Talk?

Plastische Chirurgie
Beim Apéro oder im Lift über plastische Chirurgie lästern kann in die Hose gehen (Illu: Andreas Klammt, Muxxi/die Illustratoren).

«Die Soziologin Eva Illouz vertritt die Ansicht, in der Moderne habe das Visuelle das Wort abgelöst: In den populärkulturell dominanten Formen der Romantik stehe nun der Körper im Vordergrund.

«Wie Waren ausgestellt werden, so geschieht dies analog mit der Sexiness des Körpers», sagt Illouz. Dazu gehört, dass es zur Norm wurde, den Körper zu optimieren, etwa durch plastische Chirurgie.

Aussehen wird nicht mehr als Schicksal akzeptiert; immer mehr Menschen unterziehen sich Eingriffen, und bei einigen sieht man es, meist bei den weniger gelungenen Fällen.

Dies ist bereits ein Hinweis darauf, dass es ein Tabu bleibt, jemanden im Small Talk zum Beispiel auf seine (oder ihre) neue Nase anzusprechen, selbst wenn man diese gelungen findet.

Die neue Nase von nicht anwesenden dritten Personen hingegen ist jederzeit ein legitimes Small-Talk-Thema.»

Diskutieren Sie mit: Darf man über die neuen Brüste reden?

Autor: Philipp Tingler