Archiv
26. November 2012

Erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt

Begleitend zu unserer Porträtserie zur Migration finden Sie online jede Woche Infografiken zum Thema. Diese Woche: Wie gut haben sich die Einwanderer in den Schweizer Arbeitsmarkt integriert?

In keinem anderen Land der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) sind die Einwanderer so gut in den Arbeitsmarkt integriert wie in der Schweiz. 2010 lag die Beschäftigungsquote der Immigranten bei 75 Prozent, fast so hoch wie die der im Land Geborenen (80 Prozent). Die Grafik zeigt, dass die Schweiz im internationalen Vergleich nicht nur diesbezüglich sehr gut abschneidet, sondern dass hier generell mehr Menschen im arbeitsfähigen Alter im Arbeitsprozess stehen als anderswo. Die OECD macht die günstigen Arbeitsmarktbedingungen dafür verantwortlich, aber auch den Mix der Herkunftsländer: Eine Mehrheit der Zuwanderer stamme aus einkommensstarken Ländern und sei gut ausgebildet.

2010 lag die Beschäftigungsquote der Immigranten in der Schweiz bei 75 Prozent. (Quelle: OECD)
2010 lag die Beschäftigungsquote der Immigranten in der Schweiz bei 75 Prozent. (Quelle: OECD)