Archiv
24. Juni 2014

Ich habe jetzt auch eines....

... ein Hochbeet aus Palettrahmen

Meerrettich und Baldrian mussten weichen
Meerrettich und Baldrian mussten weichen
Lesezeit 1 Minute

Als ich die Rahmen aus dem Militärlager abholte, erklärte ich dem Verkäufer, dass die für ein Hochbeet sind. Er meinte, dass er sich schon gewundert hätte, da ausschliesslich Frauen diese kaufen würden :-)). Beim Kauf der Teichfolie meinte der Verkäufer: aha, für ein Hochbeet...ja, das ist jetzt ein richtiger Renner.
Nun bin ich also auch dabei, im Klub der Hochbeetfreunde. Mein Mann hatte am Samstag einen richtigen Garteneinsatzschub und anerbot sich, den Meerettich und den Baldrian für das Hochbeet zu roden. Und auch die Teichfolie zu befestigen, ging zu zweit besser. Beim Befüllen kam zuunterst Grobes vom Häckselhaufen (vier Mal jährlich haben wir einen kostenlosen Häckseldienst von der Gemeinde), dann eine Schicht von der lehmhaltigen Erde und darauf der ganze zweijährige Kompost und darauf vom dreijährigen als Abschluss. Eine schweisstreibende Angelegenheit. Vom Gutschein, den ich vom Naturgartenwettbewerb erhalten hatte, ging ich im nahen Gartencenter Setzlinge posten. Und gestern kleidete ich noch einen Harass mit einem Kehrichtsack aus und pflanzte meine drei verschiedenen Basilikum und eine Petersilie hinein. Die Blumat-Bewässerung kann ich gleich von unten her verlängern und somit ist die Kiste automatisch bewässert und gleichzeitig in der Nähe der Küche.