Archiv
14. Juli 2015

Gut erfunden: das Sandkasten-Hochbeet

Ob es tatsächlich eine Weltpremiere ist, wie ich erst schreiben wollte? Auf jeden Fall ist das Sandkasten-Hochbeet mal was anderes.

Man rode ein Stückli Rasen...
Man rode ein Stückli Rasen...
Lesezeit 1 Minute

Palettrahmen-Hochbeete kennt Ihr alle. Und einige haben ja auch eins in ihrem Garten rumstehen, wie diverse (Foto-)Beiträge hier auf dem Blog zeigen. Aber habt Ihr auch ein Sandkasten-Hochbeet?
Bei Carlo S., einem Informatiker im Migros-Universum, stehen gleich fünf im Garten. Respektive bei seiner Frau, denn die hat den grünen Daumen, wie er mir in einem netten Gespräch bei unserem 10 Jahre-Migros-Jubiläums-Essen erzählte (ja, zu einem solchen wird man gebeten, wenn man so lange beim orangen M gearbeitet hat).
Item: Damals versprach mir Carlo S., ein paar Föteli zu mailen, sobald die Sandkasten-Hochbeete bepflanzt seien. Und das hat er jetzt getan.
Dazu schreibt er: «Wir haben die Sandkästen innen und aussen imprägniert und lagenweise mit gesiebter Garten- und Humuserde gefüllt. Sie stehen direkt auf der Erde. Durch die leichte Erhöhung ist es selbst für Nacktschnecken eine Challenge, zumal die Kästen umgeben von Holzschnitzeln sind, was es den Nacktschnecken nicht leichter macht.»
Danke, Carlo, für den tollen Tipp!