Archiv
21. Dezember 2015

Gründe, eine Neujahrsparty abzusagen?

Braucht man einen besonderen Grund, wenn man eine Einladung zur Neujahrsparty absagt? Knigge-Experte Philipp Tingler gibt Rat.

Keine Neujahrsparty?
Keine Neujahrsparty?

«Nein.

Es gilt die Regel: Eine Einladung kann angenommen werden oder nicht.

Freilich ist die rücksichtsvolle Absage eine Kunstform. Egal, ob Sie tatsächlich verhindert sind oder einfach keine Lust haben: Die gute Form verlangt eine Begründung für die Absage.

Dies fällt an Neujahr leicht, weil Sie an diesem Termin glaubwürdig andere Verpflichtungen geltend machen können.

Die Wahrheit spielt hier wie stets, wenn es im sozialen Verkehr um die Schonung von Gefühlen anderer geht, keine Rolle.

Sie sollten allerdings nicht zu ausgeschmückten Märchengeschichten greifen, um Ihre Absage zu erklären; das erregt bloss Verdacht.

Und in jedem Fall sollten Sie jede Einladung rechtzeitig absagen.

Sonst entsteht der Eindruck, Sie hätten sich alles offengehalten, um im letzten Moment die attraktivste Möglichkeit zu wählen.

Was ja auch stimmt.»

Autor: Philipp Tingler

Illustrationen: Andreas Klammt