Archiv
23. Dezember 2013

Gemeinsam statt einsam

Adressen und Telefonnummern von Hilfsorganisationen, die auch an den Festtagen mit helfender Hand bereitstehen.

Gemeinsam statt einsam Weihnachten feiern.
Gemeinsam statt einsam Weihnachten feiern.

Eine der ersten Adressen, um Weihnachten garantiert in Gesellschaft zu verbringen, ist die Heilsarmee . In Bern beispielsweise gibt es an Heiligabend eine offene Weihnachtsfeier und am Weihnachtstag selbst ein Morgensingen mit Frühstück.

Einsame Senioren können sich auch bei der Pro Senectute ihrer Region erkundigen. Viele regionale Zweigstellen der Stiftung für das Alter bieten Programme rund um Weihnachten an.

Auch die regionalen Zweigstellen der Caritas laden zu verschiedenen Anlässen über die Weihnachtstage ein. So findet beispielsweise am 24. Dezember in Volkshaus Zürich die «Caritas-Weihnacht» statt.

In Basel lädt der Christliche Verein Junger Menschen am Weihnachtstag zu den sogenannten Kundenweihnachten. Den Anlass gibt es seit 1895, und dies erklärt auch seinen sonderbaren Namen: Früher wurde die Feier für fahrende Handwerker abgehalten, die sich in ihrer Sprache Rotwelsch «Kunden» nannten. Im vergangenen Jahr folgten der Einladung 300 Personen aller Alterskategorien, die von 50 Freiwilligen bedient wurden.

In Schaffhausen organisiert der Klub «Round Table 9» an Heiligabend ein offenes Weihnachtsfest unter dem Moto «Weihnachten gemeinsam – statt einsam» im Hofackerzentrum Buchthalen.

Haben Sie nichts gefunden, was Ihren Bedürfnissen entspricht. Googeln Sie mit den Stichworten «Weihnachten», «einsam» und dem Namen Ihrer Stadt oder Region.

Autor: Andrea Freiermuth