Archiv
16. Februar 2015

Gemeinsam essen ist gesund

Gemeinsam statt einsam essen: Ein Familienmahl in der Woche hält Kinder schlank und gesund. Das zeigt eine neue Studie aus den USA.

Kinder essen am Familientisch
Lernen, wie man gesund isst: Das passiert am Familientisch ganz automatisch. (Bild: Getty Images)

Ob Kinder mit der Familie oder allein essen, hat einen entscheidenden Einfluss auf ihr späteres Gewicht. Dies belegt eine neue amerikanische Studie, die zehn Jahre lang 2287 Heranwachsende begleitete. Dabei stellten die Forscher der Universität Minnesota und der Columbia-Universität New York fest, dass 60 Prozent jener Jugendlichen, die nie zusammen mit der Familie gegessen hatten, später übergewichtig oder sogar fettleibig wurden.

«Eltern haben eine wichtige Vorbildfunktion und sind in der Verantwortung, ein gesundes Essverhalten vorzuleben», sagt Gabi Fontana (46), diplomierte Ernährungsberaterin HF und Präsidentin des Schweizerischen Verbands der Ernährungsberater/innen (SVDE). «Kinder sind eher gewillt, Salat und Gemüse zu essen, wenn die Eltern wiederholt mit Freude Salat und Gemüse geniessen.»

Steht eine ausgewogene Mahlzeit auf dem Tisch, so essen Kinder nicht nur gesünder, sie bleiben auch länger satt. «Kinder, die sich selber verpflegen müssen, greifen eher nicht nach Salat, sie öffnen eine Packung Chips oder wärmen eine Pizza in der Mikrowelle», sagt Gabi Fontana. So kommt es, dass Kinder, die allein essen, häufiger und unkontrollierter konsumieren, weil sie Nahrungsmittel wählen, die nicht lange sättigen.

Nicht vergessen gehen darf der emotionale Wert des gemeinsamen Essens. «Kinder haben nach der Schule viel zu erzählen, der Familientisch hat also auch eine starke soziale Komponente.» Doch nicht immer ist es im Berufsalltag möglich, dass die ganze Familie zusammenkommt. «Ein Essen bei den Grosseltern oder am Mittags- oder Quartiertisch haben einen ebenso positiven Effekt», sagt Gabi Fontana. So müsse das Kind nicht allein sein und habe dank eines gesunden Mittagessens genug Energie, um am Nachmittag fit und leistungsfähig dem Unterricht zu folgen.

Autor: Nathalie Bursać