Archiv
24. September 2012

Geboren, um zu leben

Seit 1990 ist die Kindersterblichkeit weltweit um gut 40 Prozent gesunken. Verbesserungen bei Hygiene und Trinkwasserversorgung spielen dabei eine wichtige Rolle. Dennoch liegt der Wert immer noch sehr hoch: 6,9 Millionen Kinder erreichten im Jahr 2011 das fünfte Lebensjahr nicht.

Die Kindersterblichkeit ist weltweit rund 
zehn Mal so hoch wie diejenige in 
der Schweiz.

Erfreuliche Nachrichten vom Kinderhilfswerk Unicef: Seit 1990 ging die Sterblichkeit bei Kindern unter fünf Jahren um über 40 Prozent zurück (siehe Grafik). «Der Rückgang ist vor allem Fortschritten bei Hygiene und Trinkwasserversorgung zu verdanken», sagt Katrin Piazza (47), Pressesprecherin von Unicef Schweiz. «Die Durchfallerkrankungen sind sehr stark zurückgegangen. Aber auch flächendeckende Impfkampagnen, wie jene gegen Masern, spielen eine wichtige Rolle.»

Laut dem Unicef-Bericht starben 2011 weltweit 6,9 Millionen Kinder vor Erreichen des fünften Lebensjahres, immer noch viel zu viele. Eines der Ziele, die sich die Staatengemeinschaft bei der Jahrtausendwende gesteckt hat, ist denn auch: Die Reduktion der Kindersterblichkeit um zwei Drittel bis ins Jahr 2015. Katrin Piazza weiss, dass das schwierig wird: «Dafür müssten die Anstrengungen weiter erheblich verstärkt werden.»

In der Schweiz überleben mehr Frühgeborene

In der Schweiz ist die Kindersterblichkeit im Vergleich mit den weltweiten Zahlen zehn Mal tiefer. Der bereits schon niedrige Wert in unserem Land ging in den letzten drei Jahrzehnten sogar um weitere 45 Prozent zurück. Laut den Hochrechnungen sterben von 1000 im Jahr 2011 geborenen Kindern 4,5, 1990 waren es noch 8,1. Ein Grund für den nochmaligen Rückgang in der Schweiz: Dank ständig weiterentwickelter medizinischen Möglichkeiten überleben immer mehr Frühgeborene.

Die Kindersterblichkeit ist weltweit rund zehn Mal so hoch wie diejenige in der Schweiz. (Quelle: Unicef, Publica Data)
Die Kindersterblichkeit ist weltweit rund zehn Mal so hoch wie diejenige in der Schweiz. (Quelle: Unicef, Publica Data)

* Der Wert gibt an, wie viele von 1000 neugeborenen Kindern vor Erreichen des fünften Altersjahrs sterben (Hochrechnung). (Quelle: Unicef, Publica Data)

Autor: Andrea Fischer