Archiv
29. April 2014

Gartensitzplatz aufgefrischt

Manchmal fällt einem etwas nicht so auf, aber plötzlich geht es gar nicht (mehr).

die Dachunterseite heute
So sieht die Dachunterseite heute aus, und ...

Als Vereinskollegen ankündigten, sie wollten die nächste Vorstandssitzung auf meinem Gartensitzplatz abhalten, war ich alarmiert. Die Lattung des Unterdachs beim Gartensitzplatz machte nämlich einen ziemlich verwitterten Eindruck, was mir ein Dorn im Auge war. Zwei Ratschläge holte ich ein, wie ich dem Abhilfe schaffen könnte. Also machte ich ein Foto und zeigte es im Do it + Garden Migros einer Expertin, diese wählte die richtige Dauerschutzlasur Nussbaum aus. Nachdem ich beim Unterdach alles abgekärchert hatte und das Holz trocken war, begann ich mit dem Auftragen (With a Little Help from My Girlfriend). Natürlich hatte ich den Pingpongtisch vorher verschoben und den Granitboden teils mit Papier, Lein- und auch Segeltuch abgedeckt und vorsichtshalber Plastikhandschuhe übergezogen, zusätzlich eine Duschhaube über die Dächlikappe und die Ersatzbrille, denn ich rechnete trotz aller Vorsicht damit, dass sich vom Anstrich oder Pinsel Tropfen oder Farbe lösen könnten, was dann auch voll eintraf. Das zufriedenstellende Ergebnis zeigt schliesslich das erste Bild (Girlfriend: «Erfolgserlebnis!»). Den kurzzeitig entstandenen Geruch, der vom Holz ausgegangen war, allerdings nicht.