Archiv
21. März 2016

Das Gartenjahr in Zeitraffer-Videos

Drei Hobbygärtner präsentierten ihre Gärten Woche für Woche. Nach einem Jahr sind drei Zeitraffer-Videos entstanden. Möchten Sie selbst auch eins erstellen? Die Anleitung finden Sie rechts unter «Weitere Artikel zum Thema» («Zeitraffer-Video erstellen: So gehts»).

Nathalie Himmelrich (46), Erlenbach ZH

Nathalie Himmelrich (46), Erlenbach ZH
Nathalie Himmelrich (46), Erlenbach ZH

«Unser 'Paradiesgärtli' war ursprünglich ein Geschenk meines Vaters an meine Mutter, eine passionierte Gärtnerin. Leider konnte sie ihn nur zwei Jahre geniessen, bevor sie vor drei Jahren verstarb. Viele Bäume und Sträucher bieten Schutz für Vögel und sogar einen Fuchs, der im Winter vor zwei Jahren jeweils bei uns übernachtete, ein kleiner Pavillon gewährt einen schönen Ausblick auf diverse Blumenbeete. Was fehlt, ist eine Spielwiese für unsere dreijährige Tochter, dafür gibts aber einen Brunnen zum 'Götschen' und Steinplatten, um darauf mit Kreide zu malen.»


Christoph Kehl (36), Kradolf TG

Christoph Kehl (36), Kradolf TG
Christoph Kehl (36), Kradolf TG

«Der Garten von mir und meiner Frau Jasmin misst 1546 Quadratmeter, da bleibt neben den zehn bis zwölf Gemüsebeeten viel Platz zum Toben für unseren Sohn. Gärtnern ist vor allem mein Hobby, ich ziehe alles, was mir Spass macht: verschiedene Salate, Auberginen, Fenchel, ja sogar Wassermelonen. Dazu Kräuter, Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln. Jetzt möchte ich erstmals auch Chicorée probieren. Letztes Jahr habe ich vom Haus aus unterirdisch ein Wasserrohr zum Garten gelegt, seither übernimmt ein Automat die Bewässerung.»


Sibylle Marion Zust (41), Alberswil LU

Sibylle Marion Zust (41), Alberswil LU
Sibylle Marion Zust (41), Alberswil LU

«Mein Lebenspartner Patrick und ich haben uns 2013 den Traum vom Eigenheim erfüllt. Unser Garten besteht aus mehreren Teilen: Zwischen Haus und Remise ist der Blumen-, Kräuter- und Heilpflanzen-Garten am Entstehen. Angrenzend liegt eine kleine Wiese mit einer noch ganz kleinen, selbst gezogenen Eiche. Dieser Platz wird von einer Bank und zwei Azaleen verschönert. Hinter der Remise liegt der Obst-Garten: Kirschen, Aprikosen, Äpfel, Erdbeeren, Holunder, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren ... Dieses Jahr will ich auch noch eine Indianerbanane pflanzen.»

Autor: Bohne, Bluescht & Berger

Fotograf: Bohne, Bluescht & Berger