Archiv
27. Februar 2017

Gab es einmal Pegasusse?

Gabriela Bonin beantwortet Kinderfragen zu aktuellen Themen. Diese Woche will Aurelia (7) aus Rapperswil SG wissen, ob es je einmal einen Pegasus gegeben habe.

Gab es einmal Pegasusse?

Kannst du dir vorstellen, wie diese Flügelrösser galoppieren, ihre mächtigen Schwingen ausbreiten und abheben …?! Wie sie kraftvoll durch die Lüfte rauschen! Du kannst es bestimmt. Ich auch. Dabei muss ich lächeln: Fliegende Pferde finde ich fantastisch!

Eigentlich gab es nur einen Pegasus. Wenn man dennoch von mehreren redet, so nennt man sie Pegasoi oder Pegasi. Weil du und ich uns so solche Wesen vorstellen können, leben sie in unserer Phantasie.
Vor tausenden von Jahren erzählten sich die alten Griechen wundersame, weise Geschichten.

Das waren die berühmten griechischen Sagen. In einer davon gab es einen Helden. Er hiess Perseus. Er kämpfte gegen ein tödliches Ungeheuer mit Schlangenhaaren: die Medusa. Perseus schaffte es, sie zu köpfen. Danach sprang aus ihrem Hals ein geflügeltes Pferd heraus. Das war Pegasus. Dieses Flügelross wurde der Freund eines anderen Helden. Der hiess Bellerophon. Die beiden erlebten grosse Abenteuer.
Willst du mehr davon hören? Es gibt spannende Kinderbücher über die griechischen Sagen, auch als Hörbücher. Sie sind voller Helden und Götter. Lass sie dir erzählen!

Als die alten Griechen die Geschichten über Pegasus und Bellerophon hörten, «gab» es Pegasus auch für sie. Sie sahen ihn einst so, wie wir ihn heute noch sehen: vor dem inneren Auge.

Youtube-Video für ...
... kleine Kinder
... grössere Kinder

Gezeichneter Pegasus
Gezeichneter Pegasus (Bild: )


WILLST DU ETWAS WISSEN?

Hast du auch eine Frage zu einem aktuellen Thema? Dann sende ein Mail an kinderfragen@migrosmedien.ch.
Für jede publizierte Frage gibt es einen 20-Franken-Gutschein.

Autor: Gabriela Bonin