Archiv
10. März 2014

Freiburg sucht Botschafter

Letztens ging die Meldung durch die Medien, dass die Schweiz Botschaftsangestellte suche und selbst Quereinsteiger eine Chance hätten. Nun will die Region Freiburg Botschafterinnen und Botschafter – freilich mit einer anderen Aufgabe.

Freiburg besuchen und twittern
Freiburg besuchen und twittern (Bild: zVg).

Die touristische Region Freiburg sucht acht Botschafterinnen und Botschafter mit Kompetenz in den sozialen Medien und Lust auf sommerliche Erlebnisse in der Region. Die Auserwählten berichten und posten zu den Destinationen. Wer also Zeit und Lust hat, im Sommer auf Einladung der Region Freiburg zwei Tage lang das touristische Angebot einer Destination zu erleben und dazu kreative Posts auf den sozialen Netzwerken zu platzieren, bewirbt sich bis am 31. März um 18 Uhr. Im Fokus stehen touristische Sommervergnügen rund um Estavayer-le-Lac, Freiburg, Les Paccots, Gruyère, Schwarzsee, Romont und Murten.

Nicht Insider sind gefragt, sondern Neugierige, die mindestens 18 Jahre alt und in der Schweiz wohnhaft sind. Die acht Auserwählten, zu zweit eingeladen und mit 300 Franken Taschengeld ausgestattet, testen das Angebot auf Herz und Nieren. Mindestens fünf Posts und ein Geheimtipp in Form von Text, Fotos und möglichst auch Videos müssen aufgeschaltet sein, wobei der Hauptpreis mit 3000 Franken dotiert ist. Kriterium: wer am meisten «Gefällt-mir»-Klicks generiert.

Wer schon lange nicht mehr im Freiburgerland war, sollte Gruyère mit seiner Schaukäserei und dem Museum von H. R. Giger besuchen. In Broc steht zudem das Schokoladenmuseum und die -fabrik Cailler. Und wer sich danach etwas Schönes gönnen möchte, übernachtet im Le Vieux Manoir am Murtensee.

Autor: Reto Wild