Archiv
23. November 2015

Feuerartistin Jennifer Gasser

Sie ist ein echtes Zirkuskind: Aufgewachsen im Zirkus Royal, ist Jennifer Gasser heute Feuerartistin, Mutter und Managerin. Die nächsten zwei Monate ist die 29-Jährige in Roggwil BE stationiert, wo sie ihr Weihnachts-Varieté «Unikat» präsentiert.

Meine Faszination

Die Faszination von Jennifer Gasser
Die Faszination von Jennifer Gasser

Mit dem Feuer spielen, ohne sich zu verbrennen – das fasziniert mich. Es passt auch gut zu mir als Frau: Das Spiel mit dem Gefährlichen. Ich spiele gerne mit dem Feuer.

Mein Lieblingskünstler

Seit ich hören kann, bin ich Michael-Jackson-Fan. Mit vier bekam ich den ersten Walkman, die erste Kassette – ‹Bad› – hörte ich hoch und runter, bis sie kaputt war.

Meine Kinder

Mit knapp 23 wurde ich Mutter, das war ein bewusster Entscheid. Für Miley (5) und Zoé (6) habe ich mich drei Jahre völlig zurückgezogen und lebte als Hausfrau und Mutter in einer Wohnung.

Mein Tick

Ich liebe Premieren: Da kann ich mich schick machen. Ich habe einfach Freude an schönen Kleidern, und ich liebe Bling-Bling in der Show.

Mein Stolz

Das Weihnachts-Varieté ‹Unikat› ist ein Schmuckstück mit Kapazität für 128 Personen. Das ist mein Projekt, hier ziehe ich die Fäden. Mein ganzes Herzblut steckt darin.

Meine Leidenschaft

Mit neun war ich schon auf allen Kontinenten, da habe ich Blut geleckt.

Mein Glücksbringer

Es war Liebe auf den ersten Blick: Mein Mann und ich sahen uns, heirateten und gründeten eine Familie. Er stammt nicht aus der Zirkuswelt, ist aber ein Zirkusmensch wie ich.

Mein Lieblingsprodukt

Lieblingsprodukt
Lieblingsprodukt

Jeden Morgen gibt es für meine Kinder eine Tasse warme Ziegenmilch. Die wirke natürlich antibakteriell, sagte mir ein Bekannter. Früher hatten meine Kinder oft Bronchitis, Husten oder Fieber.

Autor: Laila Schläfli

Fotograf: Jorma Müller