Archiv
24. Juni 2015

Es blüht und gedeiht

Meine Antwort auf "Züri blüht"!

Stockrosen von dunkel bis hell
Stockrosen von dunkel bis hell
Lesezeit 1 Minute

Stimmt, auch ich habe von Marisas dunklem Stockrosensamen ein paar Körnchen bekommen! Auf dem Plätzchen, wo früher die Rhabarbern im Unkraut darbten, ist, nachdem die violetten Tulpen aus Amsterdam verblüht sind, eine rechte Buschlete Stockrosen gewachsen: Helle, Rote und ganz Dunkelrote! Sie blühen noch nicht ganz, aber sie sehen momentan recht gut aus! Ich hoffe, dass sie möglichst lange stehen bleiben, letztes Jahr sind sie leider schon früh vom Sturm geknickt worden!
Sehr schön blühts gerade auch im Hochbeet! Zucchetti und Kürbis teilen es sich mit Schnittsalat.
Dann habe ich dieses Jahr zum ersten Mal Kartoffeln und Zwiebeln angepflanzt. Die Zwiebeln solle man lassen, bis das "Kraut" sich braun verfärbt hat, habe ich gelesen. Dieses ist immer noch schön grün, also lasse ich die, wie sie sind, habe nur erwas Schnittsalat dazwischen gesetzt.
Die Kartoffeln hingegen haben schon fertig geblüht. Bei der frühen Sorte habe ich schon mal eine "Probegrabung" gemacht und heute meinem Mann als "Rosmarin-Kartoffeln" serviert. Wir waren beide begeistert!
Ja und was bis jetzt am besten "bschüsst", sind die Tay- und Himbeeren! Jeden zweiten Tag feines Müesli und schon 5 Gläser Confi....! So hatte ich mir das gewünscht, als ich die Beeren vor zwei Jahren neu setzte! Wer weiss, vielleicht reichts dann auch mal für eine richtige Himbeertorte; darauf freue ich mich!