Archiv
06. Juni 2014

Ein blaues Geschenk

Gestern Abend ist eine züriblaue Iris im Bohnebluescht-Garten eingezogen.

Im Sack angereist!
Im Sack angereist!
Lesezeit 1 Minute

Meinen Herzensmann verschlägt es beruflich ab und zu in den Zürcher Belvoirpark, mit der Folge, dass er unterdessen alle Gärtner dort kennt. Dazu muss man wissen, dass der besagte Park eine sehr grosse Irissammlung sein eigen nennt (wusste ich übrigens vorher auch nicht...).
Item: Nachdem mein Herzensmann einer besonders nette Gärtnerin vom Gartenblog erzählt hat, hat ihm diese kurzerhand ein paar Irisknollen inklusive Grün ausgebuddelt. «Sapphire Hills» heisst die Sorte scheins, und sie blüht blau, nein falsch, sie blüht züriblau, wenn sie denn blüht. Sagt die besonders nette Gärtnerin. Wir haben den Knollen nun einen Ehrenplatz neben unserem neusten Sitzplatz eingeräumt.
Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass sie den Kulturschock (aus einem Stadtzürcher Park in die Zürcher Agglo) gut überstanden haben! Und dass sie nicht von den Schnecken zur Schnecke gemacht werden!

P.S.: Falls es Euch mal nach Zürich verschlagen sollte: den Belvoirpark mit seiner grossen Irissammlung gibt es hier zu sehen.