Archiv
05. März 2012

Gehen Sie selbstbewusst mit Kritik um

Der Ego-Coach verhilft Ihnen in 36 Schritten zu mehr Selbstbewusstsein. In der Folge 25 geht es um den Umgang mit Kritik.

Die meisten Menschen fühlen sich persönlich angegriffen, wenn sie kritisiert werden, und verteidigen sich. Das muss nicht sein. Drei Strategien, wie Sie souverän mit Kritik umgehen können.

1. Gewinnen Sie Zeit, statt sofort zu reagieren.

2. Erkennen Sie die Sichtweise Ihres Kritikers.

3. Fragen Sie nach der Absicht, die hinter der Kritik steckt.

Üben Sie diese drei Strategien bei allen sich bietenden Gelegenheiten.

Hier die Tipps:

Wiederholen Sie mit eigenen Worten, was Ihr Gegenüber gesagt hat. Dadurch wird Ihnen der Inhalt der Kritik klarer. Und Sie gewinnen Zeit, um sich eine angemessene Antwort zu überlegen.

Hören Sie genau hin und achten Sie darauf, wie jemand etwas sagt. Hat Ihr Gegenüber etwas in den falschen Hals bekommen, oder ist es aus einem anderen Grund gereizt? Entspannen Sie erst einmal die Situation, indem Sie Ihrem Gesprächspartner Respekt signalisieren und zum Beispiel sagen: «Aus diesem Blickwinkel habe ich das noch nie betrachtet.»

Sie können auch Zeit und Energie sparen, darüber zu rätseln, was der andere genau meint und will, indem Sie fragen: «Was ist Ihr konkreter Wunsch an mich?» Sie können sicher sein: Jemand, der nur Dampf ablassen wollte, wird es sich beim nächsten Mal genau überlegen, ob er es nochmals bei Ihnen probieren will.

In Zusammenarbeit mit www.focus.de

Die bisherigen Ego-Coach-Folgen

Schritt 24: Überzeugen Sie sich selber

Schritt 23: Nein sagen ohne schlechtes Gewissen

Schritt 22: Gutes Benehmen macht stark

Schritt 21: Spielen Sie mit Ihren inneren Stimmen

Schritt 20: Überzeugen Sie mit Körpersprache.

Schritt 19: Machen Sie sich einen Merkzettel

Schritt 18: Lernen Sie etwas Neues!

Schritt 17: Investieren Sie in Ihr Starpotential

Schritt 16: Entdecken Sie Ihre Vorzüge

Schritt 15: Nutzen Sie Neid positiv

Schritt 14: Holen Sie Feedback ein

Schritt 13: Schlagen Sie über die Stränge

Schritt 12: Machen Sie Komplimente

Schritt 11: Kleine Makel zum Markenzeichen machen

Schritt 10: Lassen Sie sich beurteilen!

Schritt 9: Machen Sie Werbung in eigener Sache

Schritt 8: Schöne Erinnerungen sind die Vitamine der Psyche

Schritt 7: Ein goldener Rahmen für schwierige Situationen

Schritt 6: Selbstsicherheit ist niemals aggressiv

Schritt 5: Zapfen Sie dem inneren Schweinehund Energie ab

Schritt 4: Enttarnen Sie Ihren inneren Schweinehund

Schritt 3: Vergessen Sie angebliche Fremdurteile

Schritt 2: Verankern Sie neues Verhalten

Schritt 1: Entwickeln Sie mehr Selbstbewusstsein