Archiv
02. Juni 2015

Neue Schifffahrt zum Weingenuss

Die Regionen Freiburg, Jura und das Drei-Seen-Land bieten mit einer Weinschifffahrt ein neues Produkt an.

Bielersee
Neue Kombinationsmöglichkeiten im Drei-Seen-Land (Bild: zvg).

Zwei Tourismusregionen und zwei Schifffahrtsgesellschaften haben sich für ein per sofort buchbares Angebot zusammengeschlossen: «Weinschifffahrt» vereint die Themen Wasser und Wein. Fribourg Region sowie Jura & Drei-Seen-Land nehmen als Pilotregionen an diesem Projekt teil.

Das Angebot ist ab sofort bis zum 27. September 2015 buchbar und beinhaltet eine Übernachtung. Preis: 175 Franken pro Person im Doppelzimmer. An Bord der Flotte der BSG (Bielersee Schifffahrt) und der LNM (Schifffahrtsgesellschaft des Neuenburger- und Murtensees), darunter auch das Dampfschiff «Neuchâtel», werden der Bieler- und der Murtensee entdeckt.

Die erste Zwischenstation der Reise ist eine Weindegustation im Gemeindekeller Erlach mit seinen 2251 Weinfässern – der Pinot Noir ist hier die am häufigsten vertretene Rebsorte. Nach einem Abstecher zur St. Petersinsel, die schon Jean-Jacques Rousseau schätzte, geht es weiter in den Vully. Dieser Rebberg verteilt sich auf zwei Kantone und gilt als eine der kleinsten Weinanbauregionen der Schweiz, unter anderem bekannt für die Sorten Traminer und Freiburger. Als krönender Abschluss bietet sich ein Spaziergang durch die Weinreben des Vully mit Aussicht auf die Alpen an.

Auch Jura & Drei-Seen-Land verfügen über zahlreiche weitere touristische Produkte: Zum Beispiel die Picknicks im Grünen, bei denen der Gast die Küche der Gault&Millau-Küchenchefs geniessen kann - oder «Kraftwege, Zehn Ausflüge zu Kraftorten der Destination». Zudem bietet Jura & Drei-Seen-Land regelmässig Erlebnisse zu reduzierten Preisen an, um die Spezialangebote bekannter zu machen.

Autor: Reto Wild