Archiv
15. März 2016

Echte Gefühle an der Giardina 2016

Heute Nachmittag war es wieder soweit: Die Giardina lud die Presse zu einem ersten Rundgang ein. Das Schwerpunktthema 2016 lautet «Moderne Gartenromantik».

Giardina, Garten
Lesezeit 1 Minute

Der Grund für die Themenwahl sei der «zunehmende Wunsch nach individueller Naturverbundenheit und echtem Gefühl», wie es in den entsprechenden Presseunterlagen heisst. Sprich eine «sinnlich erlebbare Gegenwelt zum leistungsorientierten und hektischen Alltag».
Ehrlich gesagt habe ich, als ich mich so durch die Giardina fotografierte, nicht allzuviel von dieser «Gegenwelt zum leistungsorientierten und hektischen Alltag» gespürt. Was aber vor allem damit zusammenhängt, dass dort noch ziemlich hektisch geputzt, gebüschelt, gegossen wurde. Schliesslich öffnet die «grösste Gartenschau der Schweiz» bereits heute Abend für die geladenen Gäste (und morgen um 9 Uhr fürs «normale» Publikum) ihre Türen. Ihr aber dürft jetzt schon güggsle – und zwar ganz ohne Hektik. Viel Spass!

Lest auch: Die Giardina 2016 für Wenig-Platz-Gärtner

Frau Bohneblueschts Giardina-Highlights