Archiv
17. März 2014

Die Zeit im Film

Das Reisen durch die Zeit fasziniert Filmemacher schon seit Jahrzehnten. Wir präsentieren die zehn schönsten Zeitreisefilme – zum Wiederschauen oder Neuentdecken.

Groundhog Day oder Murmeltiertag (Bild: Keystone)
Groundhog Day oder Murmeltiertag (Bild: Keystone)

Groundhog Day (1993)
Bill Murray spielt einen zynischen und arroganten TV-Wetterreporter, der für eine Story ins Kaff Punxsutawney geschickt wird und dort in einer Zeitschlaufe hängen bleibt. Er muss den gleichen Tag wieder und wieder durchmachen – und zwar ausgerechnet jenen, an dem anhand des Schattens von Murmeltier Punxsutawney-Phil sondiert wird, wie lange der Winter wohl noch dauert. Brillante Komödie. Zum Filmtrailer .

The Time Machine (1960)
Ein Wissenschaftler (Rod Taylor), der eine Zeitmaschine erfunden hat, reist damit ins Jahr 802701 und gerät in eine Zukunft, in der sämtliches Wissen der Menschheit verloren gegangen ist. Bewohnt wird die Welt von den schönen, naiven Eloi und den finsteren Morlocks, die im Untergrund leben und sich von den Eloi ernähren. Scifi-Thriller nach dem Roman von H.G. Wells. Zum Filmtrailer .

Zurück in die Zukunft (Bild: Keystone)
Zurück in die Zukunft (Bild: Keystone).

Back to the Future (1985)
Der Teenager Marty McFly (Michael J. Fox) reist aus Versehen mit der als Auto getarnten Zeitmaschine eines befreundeten Wissenschaftlers 30 Jahre in die Vergangenheit, wo sich seine künftige Mutter ausgerechnet in ihn verliebt statt in seinen künftigen Vater. Nun muss er alles daran setzen, dass sie sich doch noch für den Richtigen entscheidet, weil er ansonsten möglicherweise gar nie geboren werden würde. Zudem muss er irgendwie in seine Gegenwart zurückkommen. Witziges Scifi-Spektakel, das zwei Fortsetzungen inspirierte. Zum Filmtrailer .

Looper (2012)
Joseph Gordon-Levitt spielt einen jungen Auftragskiller im Jahr 2046, der für ein Verbrechersyndikat unliebsame Leute aus der Zukunft erschiesst. Diese werden mittels einer eigentlich verbotenen Zeitreisetechnologie aus dem Jahr 2076 zu ihm nach Kansas City geschickt, er muss nur noch den Abzug drücken und die Leichen entsorgen. Das geht solange gut, bis ihm eines Tages sein eigenes, älteres Ich (Bruce Willis) geschickt wird. Der nutzt sein kurzes Zögern sofort aus, um zu fliehen. Packender, cleverer Actionthriller. Zum Filmtrailer .

Terminator (Bild: Keystone)
Terminator (Bild: Keystone)

The Terminator (1984)
Eine Roboterrasse aus der Zukunft schickt einen Killer-Androiden in die Gegenwart zurück, um die Mutter von John Connor zu töten, der den Widerstand gegen die Maschinen-Zivilisation in der Zukunft anführt. Auf diese Weise soll seine Geburt verhindert werden. Scifi-Kultklassiker von James Cameron, der mehrere Fortsetzungen inspirierte und Arnold Schwarzenegger zum Superstar machte. Zum Filmtrailer .

Planet of the Apes (1968)
Die Besatzung eines Raumschiffs landet auf einem fremden, erdähnlichen Planeten, der von Affen regiert und kontrolliert wird und auf dem die verwilderten Menschen wie Tiere behandelt werden. Ganz am Ende stellt sich heraus, dass dieser Planet die Erde ist – in einer Zukunft, in der ein Atomkrieg die menschliche Zivilisation zerstört hat. Der Scifi-Klassiker mit Charlton Heston inspirierte mehrere Fortsetzungen und Remakes. Zum FIlmtrailer .

Star Trek IV (Bild: Keystone)
Star Trek IV (Bild: Keystone)

Star Trek IV: The Voyage Home (1986)
Im vierten Filmabenteuer des Raumschiffs Enterprise reist die Crew um Captain Kirk ins Jahr 1986 zurück, um zwei Buckelwale in die Zukunft zu bringen, die dort längst ausgerottet sind. Gelingt ihnen das nicht, droht die Zerstörung der Erde durch eine ausserirdische Sonde. Einer der besten und witzigsten «Star Trek»-Filme mit unmissverständlicher Öko-Botschaft. Zum Filmtrailer .

Idiocracy (2006)
Ein schief gegangenes Kälteschlafexperiment führt einen US-Army-Bibliothekar und eine Prostituierte ins Jahr 2505, wo sie auf eine geistig vollkommen degenerierte Gesellschaft stossen. Fassungslos stellen sie fest, dass sie sich in einer USA befinden, in der sie die mit Abstand klügsten und wissendsten Menschen sind. Bösartige und sehr witzige Satire auf den American Way of Life. Zum Filmtrailer .

Midnight in Paris (Bild: Keystone)
Midnight in Paris (Bild: Keystone)

Midnight in Paris (2011)
Owen Wilson spielt einen erfolgreichen Hollywood-Drehbuchautor, der mit seiner Verlobten und deren Eltern ein paar Tage in Paris verbringt. Dabei entdeckt er, dass an einer bestimmten Strassenecke jeweils um Mitternacht ein altmodisches Auto auftaucht, mit dem er ins Paris der 1920er-Jahre gelangen kann. Fasziniert trifft er auf Legenden wie Gertrude Stein, Ernest Hemingway und Salvador Dali – und realisiert, dass in seiner Beziehung der Wurm steckt. Romantische Dramödie von Woody Allen. Zum Filmtrailer .

Time Bandits (1981)
Ein Zeitloch in seinem Kleiderschrank führt den elfjährigen Kevin in verschiedene Zeitalter, wo er wilde Abenteuer mit einer Gruppe von Zwergen erlebt und auf Napoleon, Robin Hood und König Agamemnon trifft. Witziger Fantasyfilm von Monty-Python-Regisseur Terry Gilliam. Zum Filmtrailer .