Archiv
27. März 2017

Nur mit literweise Haarspray

Der Basler Newcomer Vincent Gross machte auf Youtube musikalisch seine ersten Schritte. Seine Popularität in den sozialen Medien hat er als Sprungbrett genutzt: Vor Kurzem ist sein Debütalbum «Rückenwind» erschienen.

Mein Lieblingsort

Mein Lieblingsort
Mein Lieblingsort

Sobald es etwas wärmer wird, setze ich mich nach der Uni an den Rhein. Von hier aus sieht man alles, was Basel ausmacht. Und es gibt den schönsten Sonnenuntergang.

Mein Tick

Mein Tick
Mein Tick

Ich fahre mir ständig durch die Haare, also brauche ich literweise Haarspray. Eine Flasche reicht bei mir gerade mal zwei Wochen.

Meine Entspannung

Meine Entspannung
Meine Entspannung

Ich liebe es, nach einem anstrengenden Tag mit meinem Longboard durch die Strassen zu flitzen. In der Ferienwohnung meiner Eltern im norddeutschen Husum fahre ich manchmal kilometerweit auf der Landstrasse den Deich entlang.

Mein Mithörer

Mein Mithörer
Mein Mithörer

Damian (20) kenne ich seit dem Gymi. Seit zwei Semestern studieren wir beide Psychologie in Basel. Er hält mich immer auf dem Laufenden, wenn ich an der Uni etwas verpasse.

Meine Begleiter

Meine Begleiter
Meine Begleiter

Wenn ich auf Reisen bin, sind meine Kopfhörer immer mit dabei. Ohne sie gehe ich nicht aus dem Haus. Auch beim Lernen höre ich oft Musik, am liebsten Dubstep.

Mein Ding

Mein Ding
Mein Ding

Alle fünf Minuten checke ich mein Smartphone. Via Snapchat, Instagram, Facebook und Twitter bin ich mit meinen Fans in Kontakt. Ich bekomme täglich Fananfragen und kleine Liebesbriefe. Sie alle zu beantworten, dauert schnell mal zwei Stunden. Aber das ist mir wichtig.

Mein Lieblingsprodukt

Mein Lieblingsprodukt
Mein Lieblingsprodukt

Meine Snapchat-Follower haben irgendwann bemerkt, dass Spaghetti das einzige Gericht ist, das ich kochen kann. Ein bisschen Öl und Käse drüber, fertig!

Autor: Silja Kornacher

Fotograf: Kostas Maros