Archiv
27. Juni 2016

The Chikitas: Ein Besuch in Genf

Girl Punk made in Switzerland: The Chikitas stammen aus der Romandie, traten im April am M4Music auf und sind im Juli am Open Air St. Gallen sowie auf dem Gurten zu sehen.

The Chikitas
The Chikitas: Saskia Fuertes und Lynn Maring.

Unsere Shows

Unsere Shows

Auf der Bühne spielen wir immer nebeneinander. Wir hatten etwa 100 Auftritte, darunter etwa 15 im Ausland. Auf der Bühne passieren die intensivsten Momente. Da steht die Zeit still, man vergisst alles.

Unser Café

Unser Café

Der Boréal Coffee Shop im Genfer Stadtzentrum ist unser Treffpunkt: guter Kaffee, gemütliche Sofas und vor allem Wifi. Hier sitzen wir oft mit unserem Freund Morgan, unserem Toningenieur.

Unser Büro

Unser Büro

Es herrscht ein Riesenchaos. Das Büro heisst Mustard Retard und befindet sich in Servette.

Unser Studio

Unser Studio

Seit März sind wir hier. 50 Quadratmeter, die wir mit der Unterstützung der Mairie de Vernier erhalten haben.

Unser Tourbus

Unser Tourbus

Unterwegs hören wir laut Musik und lachen. Wir schlafen, essen, trinken darin. Den Migrolino Grauholz kennen wir in- und auswendig. Genf–Zürich haben wir in den letzten Jahren etwa 40-mal gemacht.

Unser schönstes Fangeschenk

Unser schönstes Fangeschenk

Wir erhielten die Zeichnungen von einer französischen Schulklasse, die uns am Festival Europavox in Clermont-Ferrand gesehen hatte.

Unser aktuelles Album

Unser aktuelles Album

‹Wrong Motel› haben wir analog in Arizona (USA) aufgenommen – dank Crowdfunding. Am 24. Juni kommt es auf Vinyl heraus. Wir haben in LA auch Konzerte gespielt.

Autor: Anne-Sophie Keller

Fotograf: Guillaume Mégevand