Archiv
28. November 2016

Rätoromanisches in Comicform

Sabrina Bundi und Michel Decurtins hauchen mit ihrem Online-Comic «Crestomat» rätoromanischen Mythen neues Leben ein. Die Ideen dazu entstehen in der Küche des Bündner Kreativpaars. Am Sonntag treten die beiden an der Comicbörse in Zürich auf.

Unser Lieblingsort

Unser Lieblingsort
Unser Lieblingsort

Wenn unsere Köpfe rauchen, machen wir Pause im Fürstenwald, oberhalb von Chur. Beim Spazieren entstehen neue Ideen.

Unsere Lieblingsfigur

Unsere Lieblingsfigur
Unsere Lieblingsfigur

Der ‹Buttatsch cun îgls› ist ein Rindermagen mit Augen, der eigentlich das schlechte Gewissen der Fleischesser personifiziert. Wir haben den Tollpatsch immer dabei, um ihn an verschiedenen Orten zu fotografieren. Er war sogar schon in New York.

Unsere Sammlung

Unsere Sammlung
Unsere Sammlung

Die Faszination für Comics liegt im sequenziellen Erzählen: Es ist wie ein Film, bei dem man die Bilder in der Hand hält und selbst den Soundtrack macht.

Unser Souvenir

Unser Souvenir
Unser Souvenir

Den Turnsack verschenken wir an der Comicbörse. Wenn er gefüllt ist, sieht er aus wie ein echter ‹Buttatsch› – ein Rindermagen eben.

Unser Anfang

Unser Anfang
Unser Anfang

An unserer ersten Vernissage offerierten wir das Bier ‹pil buttatsch›, für das wir eine Etikette gestal­teten. Drei Flaschen bewahren wir als ­Erinnerung auf.

Unser Ding

Unser Ding
Unser Ding

Wir sind nicht nur Comicfans, sondern spielen auch immer wieder gern Brett- und Kartenspiele: Zwei Nerds haben sich gefunden.

Unsere Küche

Unsere Küche
Unsere Küche

Da schmieden wir unsere Ideen, etwa alle zwei Wochen: Wir nehmen eine Figur aus der Chrestomathie und erfinden Geschichten dazu.

Unser Lieblingsprodukt

Unser Lieblingsprodukt
Unser Lieblingsprodukt

Potz. Es ist das beste Putzmittel für Chromstahl. Damit putzt Michel. Er ist für alles zuständig, was man mit einem Mittel putzen muss.

Autor: Laila Schläfli

Fotograf: Nicola Pitaro