Archiv
15. August 2016

Die schönsten Ausflugsziele in den Reben

Bundesrat und (Ex-)Weinbauer Guy Parmelin zeigt zum Abschluss der Sommerserie seine Heimat La Côte. In der Schweiz finden Rebenfans mehrere malerische Weinbauregionen, die auch eine Übernachtung lohnen. Die Tipps:

Unterkunft auf der Colline de Daval
Die exklusive Unterkunft auf der Colline de Daval bei Siders.
Blick von der Colline de Daval auf die Rebberge
Blick von der Colline de Daval auf die Rebberge

WALLIS
Eine der unkompliziertesten und attraktivsten Rebbau-Ziele des Landes findet man in der alten Burganlage auf der Colline de Daval am östlichen Stadtrand von Sierre, auf der gegenüberliegenden Seite der Rhone.
Je nach Saison und Buchung hat man das ganze Gästehaus für sich allein; im Parterre steht ein Kühlschrank mit den Weinen der Domaine Daval. Man bedient sich und trägt den Verbrauch danach auf der Liste ein. Das Frühstück wird am Morgen vorbeigebracht.
www.collinededaval.ch

Die Alternative
Im kürzlich renovierten historischen Gebäude Zum Schleif in Varen gibt es acht Bed & Breakfast-Zimmer, mitten im Dorf und mehreren Rebbergen rundum. Der hauseigene Weinkeller mit respektablem Weinangebot der Varner Weinproduzenten liegt innerhalb derselben alten Mauern.
www.weininsel.ch/bb-zum-schleif/ WAADT
Die traditionelle Auberge de la Couronne in Yvorne, 2010 komplett renoviert, liegt im weltbekannten kleinen Weinort, inmitten von Rebbergen und entspricht jeder Werbeprospektvorstellung einer Waadtländer Weinbauregion. Sieben Zimmer stehen zur Verfügung, ein Restaurant mit Ausrichtung auf regionale Produkte sowie eine Weinbar.
www.aubergedelacouronne.ch (Adresse: Les Maisons Neuves 38)

Die Alternative
Im noch bekannteren Lavaux-Gebiet finden etwa Entdecker der schönen Grande-Corniche-Rebenstrasse in Cully hübsche Chambres d’hôtes (teils ohne Dusche) bei einer Familie in einem Häuschen mitten in den Reben.
www.levigny.ch GRAUBÜNDEN (Herrschaft)
In Maienfeld fast nicht zu umgehen ist das erwiesen älteste (erhaltene) Weingut Europas (seit 1068): das Schloss Salenegg. Geschichtsträchtig mitten in den Herrschäftler Rebbergen, Führungen und Degustationen gibts natürlich vor Ort. Das Gut ist seit 350 Jahren in Besitz der Familie von Gugelberg.
www.schloss-salenegg.ch (Adresse: Steigstrasse 21)
NORDSCHWEIZ
Bei Rüedis in Trasadingen SH nächtigt man in einem der in Mode gekommenen Weinfässern gleich auf dem Gut, die Rebenreihen mit Muscat bleu direkt vor der Nase. Die Rüedis waren Vorreiter der Schlafen-im-Fass-Idee, man wählt heute zwischen alten und neuen Modellen.
www.rueedi-ferien.ch (Adresse: Zinggen 1)
TESSIN
Das Weinbauunternehmen Paladina in Pura oberhalb von Caslano (von Lugano aus in Richtung Ponte Tresa bequem erreichbar) nennt seit einigen Jahren auch ein Hotel sein eigen, mit Blick auf die Reben und den Luganersee-Arm. Es preist sich als Herkunft der gleichnamigen Variante des Südtessiner Merlots. Übrigens können Ausflüge zu weiteren Weingebieten der Region organisiert werden.
www.hotel-paladina-tessin.ch (Adresse: Via Paladina 18, 6984 Pura)
DREI-SEEN-REGION
Im idyllisch gelegenen Hôtel du Mont-Vully oberhalb von Praz am Murtensee befindet man sich näher bei der höchsten Vully-Krete als am See. Die Aussicht direkt von Hotel und Terrasse aus beeindruckt eher durch Alpenfern- und Seesicht, doch ist man in einigen Schritten mitten im grosszügigen Vully-Weinbaugebiet. Hier gilt es einen der hübscheren Weinbaulehrpfade abzuschreiten, mehrere Winzer bieten unkomplizierte Degustationen – daneben können aber auch die Grotten von Lamberta o. ä. erkundet werden.
www.hotelmontvully.ch

Die Alternative
Bei Gite des Vignes in Hauterive haust man mitten im Weingut, mit bester Aussicht über den nordöstlichen Neuenburgersee. Vier hübsche Zimmer sind nach vier regionalen Rebsorten gestaltet. Obendrein locken viele lohnende Ausflugsziele Richtung See oder Jura (nahe bei der Chaumont-Bahn, bequeme Auto- oder ÖV-Wege zum Creux du Van oder auf den Chasseral etc.).
www.gitedesvignes.ch (Adresse: Chemin des Vignes 13, 2068 Hauterive)
BERNER OBERLAND
Gleich an den Gestaden des Thunersees ist der Weinberg Rebbau Spiez ein lohnendes Ziel. Einer der am schönsten gelegenen der Schweiz und dazu in einigen Schritten vom Schnellzughalt Spiez erreichbar. Neben Spaziergang und Degustation wartet eines der hübschesten Schweizer Rebbau-Museen auf einen Rundgang. Für Übernachtungen empfiehlt sich etwa das renommierte Hotel Eden Spiez, exakt auf halbem Weg vom Bahnhof zum Rebberg.
www.rebbau-spiez.ch IHR FAVORIT
Wo liegt Ihr schönstes Rebberg-Ausflugsziel? Verraten Sie den Namen mit einer kurzen Begründung.

Autor: Reto Meisser

Fotograf: Reto Wild