Archiv
10. Juli 2015

Die Meise hat einen Stachel

Dort, wo im Frühling noch Kohlmeisen nisteten, hat sich dieser Tage ein etwas anderer Flieger einquartiert.

Bisher haben hier jeweils nur Meisen genistet.
Lesezeit 1 Minute

Respektive gleich mehrere. Wieviel? Kann ich nicht sagen, dafür getrau ich mich nicht nah genug ran. Dem Gesummsel nach sind es auf jeden Fall so einige.

Aber wer respektive was summselt (und baut) denn da überhaupt? Ich sage: Wespen. Sohnemann sagt: Hornissen. Und was sagt unser alle Insektenspezialist Urs Schaffner?