Archiv
15. August 2016

Die Genferseeregion von Bundesrat Parmelin

Die Familie Parmelin lebt seit dem 16. Jahrhundert in Bursins VD. Im Weingebiet La Côte fühlt sich der amtsjüngste Bundesrat Guy Parmelin (56) pudelwohl: «Très belle vue, très bon vin» Der SVP-Politiker verrät uns seine Geheimtipps am Genfersee.

Guy Parmelin in Bursins VD
Guy Parmelin: «Unser Dorf reicht bis zum Vallée de Joux. Der Käser Olivier Humbert fabriziert hier seinen preisgekrönten Gruyère. Am Montag nach dem Bettag sowie am Pfingstmontag gibt es in Bursins einen grossen Markt, wo man auch diesen Käse kaufen kann.»

Der Winzer und ­langjährige Waadtländer Nationalrat Guy Parmelin (56) aus Bursins VD hat zu Beginn dieses Jahres eine neue ­Her­ausforderung angenommen – als Bundesrat in Bern. «Seither ist es zeitlich schwierig für mich, wenigstens am Wochenende nach Bursins zurückzukehren. Hier wurde ich geboren, hier habe ich meine Wurzeln.»
Die Familie Parmelin lebt schon seit 1558 in diesem Dorf oberhalb des Genfersees. Seine heimatliche Scholle biete alles, was man sich nur wünschen könne, sagt der SVP-Verteidigungsminister: eine schöne Gegend mit Acker- und Rebbau, den See, das Gebirge des Juras und gute Restaurants. In der Deutschschweiz sei das noch immer zu wenig bekannt, ­findet der Liebhaber von ­regionalen Chasselas- und Gamaret-Weinen.

Signal de Bougy

Zum Erholungspark auf dem Signal de Bougy ging ich oft als Kind. Der Minigolf- platz ist ideal für Familien und junge Leute. Von hier aus bietet sich auch eine schöne Aussicht auf den Genfersee und die Savoyer Alpen.


Restaurants in Bursins

Beide Restaurants in unserem Dorf sind gut. In der ­‹Auberge du Soleil› (Bild) mit ihrem sympathischen Patron esse ich im Herbst gerne Wild, Pfifferlinge oder Steinpilze. Das etwas in der Höhe gelegene ‹L’Union› hat eine traditionelle Küche mit ­schöner Terrasse. ­Probieren Sie die Käse­spezialität Malakoff – ein Geheimrezept!


Esplanade Mont-sur-Rolle

Das ist ein Aussichtspunkt, der eine wunderschöne Sicht auf Rebberge und den Genfersee bietet. Bei klarem Wetter kann man vom Jet d’eau in Genf bis ins Unterwallis ­blicken. Nur ein paar Meter entfernt befindet sich der Caveau des vignerons von Mont-sur-Rolle, der jeweils freitags, samstags und ­sonntags von März bis Dezember geöffnet ist.


Seeuferweg am Genfersee

Vom Schloss in Rolle, vorbei am bewaldeten Eiland Île de la Harpe, führt ein gemütlicher Seeuferweg entlang dem Lac Léman bis zum Casino. Dort geniesse ich manchmal einen Eiskaffee. Im Schloss habe ich übrigens zwei Jahre meiner Sekundarschulzeit verbracht.

Château de Châtagneréaz

Très belle vue, très beau domaine, très bon vin: Der mit Viognier angereicherte Chasselas dieses Weinguts in Tartegnin sowie die rote Assemblage auf Gamay-­Basis sind exzellent – die Aussicht ist es ebenso. Wer das Château ­be­suchen und die Weine ­degustieren will, sollte ­vorher anrufen.

Autor: Reto E. Wild

Fotograf: Nicolas Righetti