Archiv
08. Oktober 2012

Die Farafra-Oase: Freilichtmuseum und Beduinenlounge

Diese Oase besticht durch die die einzigartig sauberen Quellen.

Das Freilichtmuseum
Das Freilichtmuseum des Künstlers Badr Abd El Moghny.

Farafra liegt in einer 200 Kilometer langen Senke und ist nicht sehr grün, beherbergt aber die saubersten Quellen der Westlichen Wüste.

Das Hotel Badawiya überrascht mit einem türkisfarbenen Pool, einer gemütlichen Beduinenlounge und einem Restaurant, das sich ganz der Bioküche verschrieben hat.
www.badawiya.com

Auch das originelle Freilichtmuseum mit skurrilen Skulpturen und farbenfrohen Gemälden des Künstlers Badr Abd El Moghny sollte man nicht auslassen.
Bitten Sie den Reiseleiter so früh wie möglich, die Öffnungszeiten abzuklären.

Autor: Yvette Hettinger

Fotograf: Pascal Mora