Archiv
13. August 2015

Dichtestress in der Kürbisblüte

Einer geht noch rein...

munteres Stelldichein am Kürbisstempel
munteres Stelldichein am Kürbisstempel

Ich ernte gerne Kürbisblüten, um diese zum Kochen zu verwenden. Dabei muss ich immer höllisch aufpassen, dass ich dabei keine Biene erwische, die gerade am Blütenstaub sammeln ist. Heute waren gleich drei Bienen in einer Blüte und auch eine Hummel gesellte sich noch dazu. Um Frau Bohneblueschts Lieblingswort aufzugreifen - ein ziemlicher Dichtestress.
In meinen Mini-Teichen habe ich immer wieder das Problem, dass sie stark veralgen. Deshalb habe ich jetzt eine Solarpumpe installiert. Diese befördert das Wasser vom unteren in den oberen Teich, wo es durch das Bambusrohr wieder herunter läuft. Das Wasser ist jetzt viel klarer und plätschert an sonnigen Tagen fröhlich vor sich hin.