Archiv
30. Januar 2014

Der preiswerteste Skiort liegt in der Schweiz

Ein deutsches Reiseportal hat für 80 Skigebiete aus aller Welt einen Preis-Check durchgeführt. Wir wollten es genauer wissen. Gemessen an der Anzahl Pistenkilometer ist die Tageskarte für «Les 4 Vallées» (Verbier, Nendaz, Veysonnaz und Thyon) weltweit am günstigsten.

Das Gebiet von «Les 4 vallées»
Das Gebiet von «Les 4 vallées» weist das günstigste Verhältnis von Pistenkilometern zum Preis der Tageskarte auf. (Bild: verbierbooking.com)

Das Reiseportal hat zusammenhängende Skiregionen in Deutschland, Italien, Österreich, Slowenien, Frankreich, Polen, Slowakei, Norwegen und den USA unter die Lupe genommen und aufgeführt, was eine Tageskarte für Erwachsene und für Jugendliche kostet, was für eine Familienkarte verlangt wird und was für eine Wochenkarte. Nur: Wie kann man Bania in Polen mit seinem einzigen Pistenkilometer mit Zermatt vergleichen, das den Gästen 200 Pistenkilometer anbietet? Ebenso unfair wäre es, eine Pension mit einem Zimmerchen von 14 Quadratmetern einem Fünf-Sterne-Hotel mit einer riesigen Wellness-Anlage gegenüberzustellen. Sie arbeiten einfach in unterschiedlichen Kategorien.

Das «Migros-Magazin» hat deshalb die Preise für eine Tageskarte durch das Total der Pistenkilometer im jeweiligen Skigebiet dividiert. Und so kommt es zur grossen Überraschung: Da «Les 4 Vallées», das die Walliser Skiorte Verbier, Nendaz, Veysonnaz und Thyon umfasst, stolze 400 Pistenkilometer anbietet, kostet der Pistenkilometer mit dem Tagesskipass für Erwachsene nur 17 Rappen. Genau gleich preiswert ist es in St. Anton am Arlberg sowie in Lech und Zürs am Arlberg und Paradiski Unlimited, das sich nicht etwa in den USA, sondern in Savoyen (La Plagne und Les Arcs) befindet. Diese Orte sind, gemessen an der Vielfalt der Pisten, zehnmal preiswerter als Davos Pischa! Im Deer Valley im US-Bundesstaat Utah bezahlt man 21 Rappen pro Pistenkilometer, im italienischen Fassatal (Dolomiten) 23 Rappen.
Schweizweit sieht die Rangliste wie folgt aus:

1.17 Rappen: 4 Vallées
2. 25 Rappen: Silvretta Arena Samnaun/Ischgl
3. 29 Rappen: Adelboden Lenk
4. 31 Rappen: Flims Laax Falera
5. 31 Rappen: Lenzerheide
6. 37 Rappen: Zermatt
7. 49 Rappen: Saas Fee
8. 53 Rappen: Aletsch Arena
9. 57 Rappen: Kleine Scheidegg Männlichen
10.73 Rappen:St. Moritz Corviglia
11.75 Rappen: Engelberg Titlis
12.85 Rappen: Flumserberg
13.94 Rappen: Davos Madrisa
14.98 Rappen: Arosa
15.1 Franken 2 Rappen: Davos Jakobshorn
16.1 Franken 2 Rappen: Savoleyres La Tzoumaz
17.1 Franken 4 Rappen: Grindelwald First
18.1 Franken 8 Rappen: Davos Rinerhorn
19.1 Franken 15 Rappen: Mürren Schilthorn
20.1 Franken 68 Rappen: Davos Pischa

Autor: Reto Wild