Archiv
01. Oktober 2014

Der Genuss feiert in Zürich Geburtstag

Vom 10. bis 13. Oktober 2014 findet die Gourmesse zum 20. Mal im Kongresshaus von Zürich statt. Auf über 4000 Quadratmetern lassen sich rund 1000 Genussmittel probieren.

Gourmesse Zürich
Die Gourmesse ist heute die wichtigste Inspirationsquelle für Gourmets (Bild: zvg).

1995 fand im Gartensaal des Kongresshauses von Zürich eine kleine Messe für Geniesser statt – mit 28 Schweizer Ausstellern, 24 Köchen und knapp 3000 Besuchern. Dieses Jahr feiert die Gourmesse ihre 20. Austragung. Der Anlass hat sich enorm vergrössert. 180 Aussteller aus fünf Ländern präsentieren ihre Leckerbissen. Die Zahl der Besucher wird 10 000 übersteigen. Sie kaufen ein, besuchen Veranstaltungen, Shows und Workshops.

Heute ist die Gourmesse in Zürich die wichtigste Inspirationsquelle für Gourmets geworden. Die Messe geht dieses Jahr vom 10. bis 13. Oktober über die Bühne. Als Premiere findet am Montag, 13. Oktober, die erste Schweizer Käsetagung statt. Dominik Flammer, Buchautor «Schweizer Käse», referiert als Auftakt über das Käseland Schweiz, Maître Fromager Rolf Beeler über Käseneuheiten und bereits um 16.45 Uhr findet eine Podiumsdiskussion zum Thema statt.

An der Gourmesse findet am 13. Oktober die erste Schweizer Käsetagung statt.
An der Gourmesse findet am 13. Oktober die erste Schweizer Käsetagung statt (zvg).

Weitere Tipps: In der Showküche serviert am 10. Oktober Dennis Puchert vom Restaurant Rigiblick in Zürich einen Zweigänger für 25 Franken. Tags darauf schwingt unter anderem André Jaeger von der Fischerzunft in Schaffhausen – seit 1995 mit 19 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet – den Kochlöffel. Interessant ist auch eine Degustation von über 100 Olivenölen aus Spanien, Italien, Griechenland, Portugal, Israel, Kroatien, der Türkei und aus Frankreich und Marokko.

Meine Favoriten sind die Gourmetpasten (ideal als Vorspeise) von Di Bennardo, die japanischen Salatsauce der Marke Kabuki (erhältlich bei Akari Taste), Oona-Kaviar vom Tropenhaus in Frutigen oder die Kellerei Meran (der Süsswein Sissi ist spitze). Tipp: Genügend Bargeld und eine grosse Einkaufstasche mitnehmen.

Autor: Reto E. Wild