Archiv
22. November 2013

Der erste Schnee ist gefallen

Mit einem weinenden Auge blicke ich auf den vergangenen Sommer und Herbst zurück, freue mich aber mit einem lachenden Auge auf die kommende Adventszeit und die kalten Wintertage.

Herr Biskus im Winterkleid
Herr Biskus im Winterkleid

Und danach kommt ja der Frühling, wenn die Natur erwacht und ich wieder voller Energie, Tatendurst und Freude im Garten werkeln kann.

Gestern Nachmittag hat es begonnen zu schneien, und als ich heute Morgen die Vorhänge öffnete, war alles mit weissem Zuckerguss bedeckt. Gut, dass ich kürzlich für meine gefiederten Freunde eine Futterstelle eingerichtet habe. Bereits haben sich einige Kohlmeisli und auch ein einsames Rotkehlchen eingefunden. Jetzt klebe ich immer wieder an der Fensterscheibe im Wohnzimmer, schön wohlig an der Wärme, und beobachte, was sich draussen so tut.

Das Hochbeet ist noch nicht leer gefuttert. Es hat immer noch Rosenkohl und ein paar Lauchstangen übrig. Nachdem ich die riesigen Zucchettiblätter entfernt hatte, fiel genügend Licht aufs Beet, dass sogar noch ganz viele Rüebli gewachsen sind, die ich eigentlich schon abgeschrieben hatte.

Hier auch noch ein paar Impressionen vom vergangenen Sommer, damit wir uns alle wieder auf eine reiche Ernte und ein erfülltes Gartenjahr 2014 freuen können.