Archiv
28. Januar 2013

«Der Bestatter»: Alle Rätsel gelöst?

Was Sie nach den bisherigen Folgen unbedingt noch über den «Bestatter» wissen wollen, aber noch nicht zu fragen wagten: Migros-Magazin, Schweizer Fernsehen sowie andere Leserinnen und Zuschauer beantworten offene Fragen um Luc Conrad, Fabio Testi und die Leichen. Wollen Sie auch etwas wissen? Fragen Sie ruhig...

Reto Stalder und Suly Röthlisberger
Reto Stalder und Suly Röthlisberger, die rechte Hand des Bestatters. (Bild SRF)


1) Ist die Ähnlichkeit des Intros mit der Serie «Six Feet Under» reiner Zufall?

Antwort des Schweizer Fernsehens SRF: Der Opener unterscheidet sich aus unserer Sicht sehr von «Six Feet Under». Eine Ähnlichkeit ist weder unbewusst, noch gewollt, noch zufällig, sondern aus unserer Sicht nicht vorhanden.
2) Warum kommt «Lehrling» Fabio Testi in der zweiten Folge nur am Anfang und am Ende vor?

Antwort: Weil die Szene rausgeschnitten wurde, in der er das Schiffchen zurecht sägt, mit dem die Asche des totgeborenen Kindes nach Hindu-Ritual im Fluss beigesetzt wird. Laut SRF hätte die Szene den Fluss des Krimiplots zu stark unterbrochen und war nicht zwingend notwendig, um die Geschichte zu verstehen.
3) Der Assistent heisst Fabio Testi. Gleich wie der italienische Schauspieler und Schönling. Er war in den Siebzigerjahren der Verlobte von Ursula Andress und ist heute vehementer Silvio-Berlusconi-Sympathisant. Ist diese Namensgleicheit zufällig oder Absicht?Antwort: Laut Schweizer Fernsehen ist das reiner Zufall.
4) Ist Erika Bürgisser eigentlich die Mutter von Luc Conrad?Antwort: Nein, Erika Bürgisser, gespielt von Suly Röthlisberger, ist langjährige Mitarbeiterin des Bestattungsunternehmens Conrad. Sie kennt Luc aber seit Kindesbein und nennt ihn darum gerne scherzhaft «Bueb», worauf er sie «Müeti» tituliert.
5) Wird der «Fall Mäder» in der vierten Folge tatsächlich vollständig aufgeklärt – und, wie der geneigte Zuschauer vermutet, Luc Conrad reingewaschen?Antwort SRF: Es freut uns natürlich, dass die Mäder-«Backstory» die Zuschauer offenbar interessiert. In der vierten Folge verstrickt sich Luc Conrad im Netz der Vergangenheit. Mehr soll aber hier nicht verraten werden.
6) Die Frage aller Fragen: Sind weitere Folgen geplant – und wann? Beziehungsweise wann entscheidet sich das?Antwort SRF: Der Entscheid über die Weiterführung wird im Frebruar nach eingehender Analyse der Ergebnisse der ersten vier Folgen gefällt.

Stellen Sie Ihre Frage

Sind Sie noch auf ein offenes Geheimnis oder ein Rätsel gestossen?
Stellen Sie uns durch Erstellen eines Kommentars gleich hier (unten) Ihre Frage, sie wird von anderen «Bestatter»-Kennern oder sobald als möglich vom Migros-Magazin und dem Schweizer Fernsehen SRF beantwortet.

Autor: Ruth Brüderlin