Archiv
08. Juni 2015

Darf man Tischkarten austauschen?

Philipp Tingler schreibt jede Woche über Phänomene des modernen Benehmens. Diesmal über das Verschieben von Tischkarten bei EInladungen.

Tabu: Tischkarten austauschen
Tabu: Tischkarten austauschen (Illustrationen: Andreas Klammt, Alice Kolb).

«Grundsätzlich nicht. Weil davon auszugehen ist, dass sich die Gastgeber bei der Sitzordnung etwas gedacht haben.

Apropos gedacht: Sie erhalten aus Ihrer Platzierung wertvolle Aufschlüsse über Ihre relative Bedeutung. Zum Beispiel, wenn Sie an einer Hochzeit am Katzentisch mit den seltsamen Cousins enden.

Auch das müssen Sie grundsätzlich aushalten (Sie können später Konsequenzen ziehen).

Die klassische Knigge-Auffassung lautet also: Es ist absolut tabu, die Tischkarten zu vertauschen.

Ich finde hingegen: In Fragen des Benehmens spielt der Kontext immer eine Rolle. In gewissen Situationen ist ein Tausch der Tischkarten zulässig.

Ich selbst habe das neulich vollzogen, bei einem grossen und beruflichen Anlass in einem Fünf-Sterne-Hotel in Zürich, weil die Veranstalter meine Begleitung, die sonst niemanden kannte, von mir wegplatziert hatten.»

Und Sie: Haben Sie sich schon mal ungefragt umplatziert?

Autor: Philipp Tingler