Archiv
31. Oktober 2016

Darf man beim Einkaufen telefonieren?

Kolumnist Philipp Tingler beantwortet jede Woche eine Frage des modernen Benehmens. Diesmal: Darf man beim Einkaufen telefonieren?

Darf man beim Einkaufen telefonieren?
Unhöflich? Ja – aber nichtsdestotrotz ein Kunde.

«Unlängst erreichte mich folgende Zuschrift: "Wie verhalte ich mich als Postangestellte am Schalter, wenn der Kunde mit dem Handy am Ohr telefonierend ankommt und weiter telefoniert?"

Zunächst: Wenn Sie den Postkunden in diesem Fall für unhöflich halten, haben Sie grundsätzlich recht. Aber natürlich kommt es auf die Umstände an. Es wäre denkbar, dass ein wichtiges Gespräch gerade nicht unterbrochen werden kann: Vielleicht war die Wartezeit lang oder unberechenbar, möglicherweise entschuldigt sich der Telefonierende auch.

Wie auch immer: Falls Sie im Service mit dieser Situation umzugehen haben, machen Sie es wie der Buckingham Palace bei Protokollverstössen: Ignorieren. Und falls Sie selbst in einer konkreten Situation unsicher sind, ob es angebracht sei, ein Mobiltelefonat zu führen, fragen Sie sich: Wäre es unhöflich, wenn ich jetzt Zeitung läse?»

Autor: Philipp Tingler

Illustrationen: Andreas Klammt