Archiv
04. Januar 2016

«Fast mein ganzer Besitz passt in einen Koffer»

Der Aargauer Dagobert macht Schlagermusik für Hipster, liebt Haargel über alles und vermarktet sich in Berlin erfolgreich als männliches Pendant von Heidi.

Mein Style
Mein Style: «Meine Schwägerin Sabina Jäger aus Basel schneidert mir meine Kleider auf den Leib. Meinen Stil habe ich also ganz ihr zu verdanken.»

Name: Lukas Jäger (33) aka Dagobert

Sternzeichen: Löwe

BERUF UND LEBENSLAUF: Ich wuchs in Waltenschwil AG auf und besuchte die Kantonsschule in Aarau. Nach der Matura lebte ich im Proberaum von Freunden und spielte auf deren Instrumenten rum. Ich gewann mit fünf selbst geschriebenen Liedern einen Förderpreis des Aargauer Kuratoriums, verprasste fast das ganze Geld in Berlin und verschwand dann für fünf Jahre in eine Hütte in den Bergen, um zu komponieren. 2009 kehrte ich nach Berlin zurück, wo ich vom deutschen Feuilleton entdeckt wurde. Inzwischen habe ich schon mein zweites Album veröffentlicht, und meine Youtube-Clips haben mehr als eine Viertelmillion Klicks.

MEIN STYLE: «Meine Schwägerin Sabina Jäger aus Basel schneidert mir meine Kleider auf den Leib. Meinen Stil habe ich also ganz ihr zu verdanken.»

MEIN PROBERAUM: «Im Keller der legendären Kim Bar in Berlin Mitte probe ich mit meiner Band. Barbesitzer und Bandmitglied in Personalunion ist Philipp Bellinger (40).»

MEINE LIEBLINGSLOCATION: «Das ‹Ballhaus Berlin› hat noch immer den 20er-Jahre-Stil und sogar Tischtelefone, mit denen man die Gäste anrufen kann. Demnächst werde ich hier auftreten.»

MEIN INSTRUMENT: «An diesem Kinderkeyboard sind alle meine Lieder entstanden. Ein anderes Instrument beherrsche ich nicht.»

MEIN NAME

Mein Name
Mein Name

Ohne den Leuchtkasten habe ich noch nie ein Konzert gegeben. Mein Künstlername ist inspiriert von ­Dagobert Duck. Wir haben etwas ­gemeinsam: Wir geben alles für unsere Leidenschaft – bei ihm ist es das Geld, bei mir die Musik.


MEIN ZUHAUSE

MEIN ZUHAUSE
MEIN ZUHAUSE

Ich bin ständig unterwegs und hatte noch nie eine eigene Wohnung. Ich komme bei Freunden oder im Hotel unter. Fast mein ganzer Besitz passt in einen Koffer.


MEIN DING

Mein Ding
Mein Ding

Ich habe Naturlocken. Wenn ich mehr sein will als bloss eine Frisur, brauche ich viel Pomade. Diese hier wirkt wie Kleber.


MEIN LIEBLINGSPRODUKT

Mein Lieblingsprodukt
Mein Lieblingsprodukt

Ich bin Veganer und habe mich auch schon wochenlang ausschliesslich von Reis ernährt, als das Geld sehr knapp war.


Autor: Andrea Freiermuth

Fotograf: Anne Schönharting