Archiv
15. Juli 2015

Buchtipp für die Sommerferien: «Schönste Schweiz!»

Der Freizeitführer «Schönste Schweiz» informiert über die bedeutendsten Natur- und Kulturschätze der Schweiz und inspiriert, attraktive Ausflüge zu planen.

Der Freizeitführer «Schönste Schweiz» kostet bei Ex-Libris 26.40 Franken.
Der Freizeitführer «Schönste Schweiz» kostet bei Ex-Libris 26.40 Franken.

Was haben die Tektonikarena Sardona, die Altstadt von Bern und die Rebberge des Lavaux gemeinsam? Sie gehören zu den elf Unesco-Welterbestätten der Schweiz. Der neue Freizeitführer der Beobachter-Edition «Schönste Schweiz!», der bei Ex-Libris 26.40 Franken kostet, bietet neben eindrucksvollen Bildern wie vom Rosenlauital umfassende Informationen und Ausflugtipps.

Mit dem aktuellen Beobachter-Guide lässt sich das Spannendste und Schönste der Schweiz entdecken: von spektakulären Hochgebirgslandschaften über die «gemütlichste Hauptstadt» der Welt bis zu Spuren früherer Kulturen. Der Freizeitführer hilft bei der Reiseplanung und bietet auf über 190 Seiten viel Inspirationen für Aktivitäten vor Ort. Bei allen Ausflugtipps, die eine Wanderung, eine Bike- oder sonstige Tour beinhalten, findet der Leser einen QR-Code und einen Link, um passendes Kartenmaterial mit den eingezeichneten Routen von SchweizMobil herunterzuladen.

Nich alles gefällt am Werk der Autoren Üsé Meyer (er hat jahrelang für das Migros-Magazin geschrieben) und Reto Westermann. Pfister macht im Buch Werbung mit einem Buchzeichen, was den Journalisten allerdings nicht angelastet werden kann. Nur: Die Bildlegenden sind teilweise etwas lieblos geschrieben. «Typischer Weinkeller im Lavaux» heisst es beispielsweise auf Seite 179. Da hätte man gerne gewusst, wo sich dieser Weinkeller befindet. Und bei den jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen in der selben Region sind die «Caves Ouvertes Vaudoises», die jährlich über Pfingsten stattfinden, nirgendwo erwähnt, obwohl sie zu den wichtigsten Anlässen gehören. Dafür sind wirklich interessante Insidertipps wie eine Suonen-Wanderung von Eggerberg bis Ausserberg VS, mit dem E-Bike unterwegs auf der «Herzroute» im Emmental BE, Wakeboarden auf dem Neuenburgersee oder die Rundwanderung um den Murgsee SG aufgeführt. In der Sprache der Analysten gesprochen: Das Buch ist trotz kleiner Mängel ein Kauf.

Autor: Reto Wild