Archiv
05. August 2013

Bringen Sie Ihrem Hund das Tanzen bei

Alle Hunde können das Tanzbein schwingen, auch ältere. Shannon Ritz (15) aus Mörschwil SG zeigt mit ihrem Toypudel «Krümel», wie die beiden Tricks «Slalom» und «Twist» funktionieren. Dazu der ExLibris-Buchtipp.

Material für Dogdance
Was es an Material für Dogdance braucht: Futtersack mit Hundeguetzli, der Klicker und der Target-Stick.

Shannons Werkzeug: Hundeguetsli, Klicker (Gerät zum Erzeugen eines Klickgeräuschs) und der Target-Stick (Stab mit einem Ball daran), alles in Tierhandlungen erhältlich.

Slalom

Slalomlauf des Hunds durch die Beine der Hundeführerin

Das Einklicken
1. Steht am Anfang der Tricks, die auch von Anfängern eingeübt werden können: Das Einklicken.

1. Einklicken: dem Hund den Target-Stick vor die Nase halten. Jedes Mal klicken, wenn er den Stick mit der Nase berührt, und ihm gleich ein Guetsli geben. So lernt der Hund, das Klickgeräusch mit einer Belohnung zu verbinden.

Shannon Ritz (15) aus Mörschwil SG lockt ihren Toypudel
2. Shannon Ritz (15) aus Mörschwil SG lockt ihren Toypudel mit dem Stick zwischen ihren Beinen hindurch.

2. Einen Schritt nach vorne machen und den Hund mit dem Target-Stick durch die Beine hindurchlocken. Wenn der Hund durch ist, gibt es einen Klick, dann ein Guetsli. Wieder einen Schritt nach vorne machen und den Hund in die andere Richtung durch die Beine locken. Wieder gibt es einen Klick und ein Guetsli, wenn der Hund hindurchgelaufen ist.

3. Wenn der Hund den Trick mit dem Target-Stick kann, diesen weglegen und stattdessen die Hand als Hilfsmittel nehmen. Wenn dies gut klappt, das Wortkommando Slalom dazu sagen.

4. Nach einiger Zeit führt der Hund den Trick Slalom auf das Wortkommando ohne Hilfsmittel aus.

Twist

Drehen des Hundes um die eigene Achse.

1. Einklicken: Dem Hund den Target Stick vor die Nase halten. Jedes Mal klicken, wenn er den Target Stick mit der Nase berührt, und ihm gleich ein Guetzli geben. So lernt der Hund, das Klick-Geräusch mit einer Belohnung zu verbinden.

Den Stick seitlich dem Hund hinhalten
2. Den Stick seitlich dem Hund hinhalten, zuerst ganz nah, ...
Weiter von der Schnauze entfernt
... dann immer etwas weiter von der Schnauze entfernt.

2. Den Hund vor sich positionieren. Den Target-Stick links oder rechts vom Hund hinhalten. Sobald der Hund den Target-Stick berührt, klicken und ihm ein Guetzli geben. Dies immer wiederholen, wobei der Target-Stick stetig ein bisschen weiter nach hinten geschoben wird, sodass der Hund sich zu drehen beginnen muss.

3. Nach vielen Wiederholungen das Wortkommando «Twist» einführen.

4. Nach einiger Zeit führt der Hund führt den Trick «Twist» auf das Wortkommando, ohne Hilfsmittel, aus.


DER BUCHTIPP
Dogdance: ErfolgreichesTraining für Einsteiger und Fortgeschrittene, von Inka Burow und Denise Nardelli, 2011.
Erhältlich bei ExLibris für Fr. 29.90

Autor: Iwona Eberle

Fotograf: René Ruis