Archiv
17. Oktober 2014

Bald ist ausgenascht!

Noch findet, wer durch den Bohnebluescht-Garten streift, hier und da etwas zum Naschen. Aber eins ist klar, die fetten Zeiten sind definitiv vorbei!

Hängende Erdbeerigärten bei Bohneblueschts.
Hängende Erdbeerigärten bei Bohneblueschts.
Lesezeit 1 Minute

Das liebe ich ganz besonders an (m)einem Garten: mir jeweils etwas von Hand in den Mund stopfen zu können. Leider ist damit wohl schon bald Schluss, die Ausbeute wird Tag für Tag magerer. Umso mehr freut es mich, dass plötzlich die Erdbeeri wieder Gas geben.

Bei den Spalierbohnen* hingegen, da hätte ich einfach besser hinschauen müssen. Ich dachte nämlich, das seis gewesen fürs 2014. Bis ich entdeckt habe, dass sie einfach auf der anderen Seite unserer Holzwand und damit beim Nachbarn weitergewachsen sind. Keine Ahnung, wie das von Gesetzes wegen ist, ich habe sie mir auf jeden Fall zurückgeholt!

* Nein, nein, keine Angst, die koch ich natürlich jeweils vor dem in den Mund stopfen, aber ich hab soviel Freude dran, die mussten einfach mit rein in das Textli!