Archiv
30. Mai 2013

Aschenartige Erde und braune Blume

Guten Tag liebe Blogleser. Zuerst bedanke ich mich für die vielen spannenden Beiträge und Tipps! Buchsbaum ist in meinem Garten kein Thema. Dafür habe ich zwei andere Fragen, die ich gerne in die Runde werfen möchte.

"Asche" im Boden
"Asche" im Boden

Kürzlich wollte ich in meinem Beet Blumen setzen. Als ich mit der Schaufel ein Loch grub, kamen hellgraue "Teile" hervor. Irgendwie sieht es aus wie Asche.
Der Standort ist sehr sonnig und an der Hausmauer. Es ist nur ein begrenzter Teil des Beets betroffen. Könnte es ein Pilz sein? Muss ich diese Erde ausgraben? Ich habe ein Foto (siehe oben) gemacht. Bin mir nicht sicher, wie gut erkennbar es ist. Falls jemand Erfahrungen hat, bin ich dankbar für jeden Tipp.

Die zweite Frage betrifft einen mir unbekannten Gast über dem Boden: An diesem Standort haben wir im Frühling Häcksel gestreut. Jetzt ist da eine braune, irgendwie fleischige "Blume" gewachsen. Fuer mich sieht sie aus wie ein Fruchtkoerper von einem Pilz. Weiss jemand von euch mehr darueber? Darf ich sie sein lassen? Auf dem Foto (oben) ist sie schon leicht verwelkt.

Freue mich auf eure Antworten. Vielen Dank!