Archiv
31. August 2012

An den Lago di Tremorgio

Dieser Ort hier oben ist für mich immer wieder ganz speziell und mystisch - ein Gefühl, das unbeschreiblich schön ist!

Der Lago di Tremorgio
Der Lago di Tremorgio

Von Rodi-Fiesso (zwischen Airolo und Faido) gehts mit der Seilbahn (oder zu Fuss ca. 2 Std., sehr steil) zur Bergstation. Nach ein paar Schritten sieht man den tiefblauen, kreisrunden Bergsee weiter unten. Er sieht aus wie ein Vulkankratersee und es geht die Sage, dass früher ein Meteorit dort eingeschlagen sei und dieser beeindruckende See daraus entstanden sei.

Man kann in etwa einer Stunde um den See wandern, eine kurze Kletterpartie am Ende rundet den schönen Ausflug ab.

Unterwegs hat es einen Wasserfall und wunderschöne Plätzchen, wo man picknicken kann. Oder man geht wieder hoch Richtung Bergstation, wo man in der Capanna di Tremorgio eine einfache, typische Tessinerspezialität geniessen kann.

Silvia Steinemann, Aeugst a. Albis