Archiv
07. März 2016

Achtung Trojaner

Reto Vogt löst jede Woche Technikprobleme der Migros-Magazin-Leserinnen und -Leser. Haben auch Sie eine Frage? Eine E-Mail genügt!

Der Trojaner gibt vor, von der Schweizerischen Eidgenossenschaft zu stammen.
Der Trojaner gibt vor, von der Schweizerischen Eidgenossenschaft zu stammen.

«Mein Tablet ist gesperrt. Nur eine Zahlung von 150 Franken soll das Problem lösen. Wie das?»
Wolfgnag Kloos

Derzeit gibts drei Formen des Schädlings: Wenn nur der Browser gesperrt ist, lässt er sich über den Task-Manager schliessen.

Ist dagegen das System blockiert oder greift der Trojaner sogar gespeicherte Daten an, hilft nur eine Rettungs-CD oder ein entsprechener USB-Stick. Der Datenverlust lässt sich aber nur bei bestehendem Backup vermeiden.

Um sich zu schützen, installieren Sie stets alle Updates, erstellen Datenbackups und öffnen keine Mails unbekannter Absender.

Weitere Infos: Kobik

Autor: Reto Vogt