Archiv
23. September 2013

Spitzen- und Hobbyköche schwingen im 25hours-Hotel in Zürich-West die Kochlöffel

In diesen Tagen lanciert das neue Vier-Sterne-Hotel 25hours in Zürich-West den KitchenClub: Er ist ein Treffpunkt und für Kochkurse und -Anlässe konzipiert. Zum Auftakt schauen Spitzenköche vorbei.

Küchenbereich für den KitchenClub
Küchenbereich für den KitchenClub im 25hours Hotel in Zürich. (Bild zVg)

Der KitchenClub im 25hours Zürich-West soll ein Ort für Geniesser und Hobbyköche sein. Er wurde als kulinarischer Treffpunkt und für verschiedene Kochkurse und -anlässe konzipiert. Das Herzstück bildet der Küchenblock, der in Kooperation mit zwei deutschen Gerätebauern ausgestattet wurde.
Alfredo Häberlis Illustrationen von Küchenutensilien schmücken die Wände.

Den Auftakt der Eventreihe macht am 21. Oktober 2013 Sternekoch Heiko Nieder mit einem Amuse-bouche-Menü: Er serviert einen Appetithappen nach dem anderen. Nieder lebt seit 2008 in Zürich und gibt den Speisen im Restaurant des Hotels The Golder Grand seine persönliche Note – dafür erhielt er 2011 zwei Michelin-Sterne. Die zweite Runde wird Nikom Thooppanom bereits einen Tag später (am 22. Oktober 2013) einläuten. Der gebürtige Thailänder bleibt seinen Wurzeln treu – er ist ein Meister der Thai-Küche, die er gern auch den Europäern näherbringt. In den vergangenen Jahren unterstützte er vorwiegend Hotels in Deutschland und der Schweiz beim Ausbau ihrer asiatischen Küche. Oliver Edelmann lädt eine Woche später am 28. Oktober 2013 in die Welt der Schokolade ein – sein Spezialgebiet ist die Patisserie. Edelmann hat als Stagier bei Eckart Witzigmann im Restaurant Aubergine und bei einem der besten Patissiers Europas, Paco Torreblanca aus der Pasteleria Totel, gearbeitet. Besonders erfolgreich war er zusammen mit Eduard Hitzberger als Sous Chef und Chef-Patissier im Relais & Chateaux Hotel Paradies im schweizerischen Ftan, wo er sich zwei Sterne verdiente. Tino Zimmermann rundet am 30. Oktober mit seinem Ausflug in die Berg- und Saisonküche die Eventreihe ab. Er war schon in diversen Hotelrestaurants Chef de Partie und Küchenchef, heute in seinem eigenen Restaurant Stiva Veglia in Schnaus GR. Er legt besonderen Wert auf die Herkunft und Qualität saisonaler und einheimischer Produkte.

Die Tickets für einen Abend im KitchenClub um 19 Uhr kosten zwischen 125 und 240 Franken. Ab 20 Uhr kann hier auch eine Begleitperson dazustossen und das Ergebnis probieren. Falls es zu spät wird, bietet das Hotel Zimmer zu Spezialkonditionen an.
Infos unter www.25hours-hotels.com

Autor: Reto Wild