Archiv
15. Mai 2017

Sie erhielt 230 Parship-Anfragen in 24 Stunden

Désirée Osborne gehört zu den beliebtesten Singles auf Parship: Sie wird von Kontaktanfragen regelrecht «bombardiert». Aus diesem Grund ist sie auf der Datingsite nicht mehr besonders aktiv.

Désirée Osborne Profilbild
Désirée Osborne Profilbild auf der Partnervermittlungs-Site. (zVg)

Désirée Osborne lacht viel, ist quirlig und voller Energie. Die Frau mit einer Zuger Mutter und einem Vater aus Trinidad und Tobago wird dieses Jahr 40 – und zählt mit ihrem Profil auf der Onlinepartnerbörse Parship zu den beliebtesten Singles.
Die Kosmetikerin, die sich selbst als «Nageltante» bezeichnet, betreibt seit 2004 das Studio «Queen Nails» in Zürich.

Weshalb ist die lebensfrohe Frau Single? «Ich weiss es nicht», sagt sie. Vielleicht sei man mit zunehmendem Alter weniger kompromissbereit. Ausserdem sei sie selbstbewusst – das schrecke ab. «Bei den letzten drei Beziehungen dachte ich jedes Mal, ich sei angekommen. Aber irgendwie ist es den Herren zu verbindlich geworden.» Der letzte «Herr» wandte sich nach einem halben Jahr Beziehung ausgerechnet an Neujahr 2017 von Osborne ab. Danach fuhr sie aus Liebeskummer zur besten Freundin. Die beiden öffneten eine Flasche Sauvignon blanc, «und aus einer Weissweinlaune heraus habe ich mich entschieden, ein Profil bei Parship zu erstellen».

Der Traummann ist grösser als 1,68 und humorvoll

Die Plattform sei allerdings «anstrengend»: «Wir Frauen werden regelrecht bombardiert.» Osborne erhielt innert 24 Stunden 230 Nachrichten. Weil es viel Zeit raube, die Profile anzuschauen, sei sie zurzeit nicht besonders aktiv. Etliche Männer seien zudem wenig originell: «Hallo, ich habe dein Profil gesehen, und du siehst sympathisch aus. Können wir uns kennenlernen?» Sie sei eher Oldschool und schreibe niemanden an, sagt Osborne. Seit Januar hat sie keinen Kandidaten mehr getroffen.

Ihr Traummann müsste grösser sein als 168 Zentimeter (so gross ist sie selbst), «und er muss Humor haben». Sie steht eher auf reifere Männer, «weil mit ihnen gute Diskussionen möglich sind». Das Leben sei einfacher, wenn man verliebt sei und jemanden an seiner Seite habe. «Das Glück zu teilen, ist viel schöner, als mit dem Lap­top nach Hause zu gehen und nach einem Partner zu surfen.» 

Autor: Reto E. Wild