Archiv
30. September 2013

«Die 125 besten Hotels der Schweiz 2014»

In diesen Tagen ist im Weber Verlag das neuste Buch von Hotelexperte und Wirtschaftsjournalist Karl Wild publiziert worden: Es heisst «Die 125 besten Hotels der Schweiz» und zeigt, wo die schönsten Ferien-, Wellness-, Familien- und Stadthotels der Schweiz sind. Tourismusexperte Reto E. Wild, der mit Karl Wild nicht verwandt ist, hat in den Ranglisten gestöbert.

Im Vorwort schreibt Karl Wild: «Vor 17 Jahren reifte die Idee, die Spreu vom Weizen zu trennen und die besten Hotels im Land ausfindig zu machen.» Der Buchautor und Journalist wollte aufzeigen, wo die Sterne am hellsten leuchten. Sein Hotelrating Schweiz war geboren. Jetzt ist es erstmals in Buchform samt App publiziert worden.

Die Lobby des Hotels Kulm in St. Moritz
Die Lobby des Hotels Kulm in St. Moritz.

Karl Wild hat auf 226 Seiten fünf Hotelkategorien geschaffen. Als beste Ferienhotels rangieren das Eden Roc, das Castello del Sole (beide Ascona), das Gstaad Palace sowie das Kulm Hotel St. Moritz auf den ersten Plätzen. Die Häuser haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind alle teuer, wobei das Kulm Hotel ab zwei Übernachtungen den 73 Franken teuren Skipass für 25 Franken pro Person anbietet.

Romantik-Hotel Hornberg in Saanenmöser bei Gstaad
Romantik-Hotel Hornberg in Saanenmöser bei Gstaad.

Interessant ist die Kategorie Nice-Price-Ferienhotels: 1. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen in Saas Almagell. 2. Waldhotel National, Arosa. 3. Hotel Seehof, Davos. Meine persönlichen Favoriten in dieser Liste sind das Hotel Castell in Zuoz, das auf Platz 6 folgt, sowie das Romantik Hotel Hornberg in Saanenmöser Gstaad. Aber auch hier gilt: Eine vierköpfige Familie muss gut betucht sein, um sich diese Übernachtungen leisten zu können.

Bei den besten Wellnesshotels machen das Grand Resort Bad Ragaz, das Tschuggen Grand Hotel, Arosa, und das Ermitage Wellness & Spa, Schönried, die ersten Plätze unter sich aus. Meine Favoriten folgen auf den weiteren Rängen: das Le Mirador Kempinski oberhalb des Genfersees auf Platz 4, das Hof Weissbad im Appenzellerland auf Platz 8, das Ferienart Resort & Spa in Saas Fee (Ökohotel!) auf Platz 9 und das La Val Bergspa in Brigels auf Platz 15 von 20 Hotels.

Hotel Ginabelle in Zermatt.
Hotel Ginabelle in Zermatt.

Ebenfalls 20 Hotels rangieren in der Kategorie Familienhotels: Sieger wird das Albergo Losone bei Ascona vor dem Märchenhotel Bellevue in Braunwald GL und dem Schweizerhof, Lenzerheide. Auf Rang 4 figuriert überraschend das Saratz in Pontresina, das ich eher für Paare als für Familien empfehle. Gleich dahinter folgt das Ginabelle in Zermatt. Hier gilt das Gleiche wie fürs Saratz: Das Hotel ist super, jedoch für Paare oder Singles geeigneter. Wirklich für Familien ist der Robinson Club Schweizerhof in Vulpera oberhalb von Tarasp GR. Es ist mein liebster Tipp. Doch die Anlage folgt erst auf Platz 11.

Und schliesslich räumen bei den besten Stadthotels das Dolder Grand oberhalb von Zürich, das Beau-Rivage Palace in Lausanne Ouchy und das Park Hyatt ebenfalls in Zürich ab. Nur: Die Lage des Dolder Grand ist zwar traumhaft, aber auch traumhaft unpraktisch: Wer die Limmatstadt erkunden möchte, muss jeweils 20 Minuten Fahrzeit einrechnen. Viel besser gelegen ist beispielsweise das Widder Hotel in Zürich, das aber nur Rang 8 belegt.

Autor: Reto Wild

Fotograf: Reto Wild