Archiv
27. April 2015

10 Offline-Apps für Ihre Ferien

Zehn Apps helfen Ihnen dabei, in den Ferien ohne Verbindungskosten die beste Beiz zu finden, Tipps von Einheimischen zu ergattern und jede Sehenswürdigkeit anzusteuern.

Das Smartphone eignet sich in den Ferien nicht nur zum Fotografieren.
Das Smartphone eignet sich in den Ferien nicht nur zum Fotografieren (Illustration: Supertotto/2agenten).

Der Koffer ist gepackt, alle Zugtickets gedruckt, und die Fremdwährung steckt im Portemonnaie. Bereit für die Reise also? Nein, das Wichtigste fehlt noch: Die Vorbereitung des Smartphones.

Zwar ist Gratis-W-Lan in vielen Ländern weit verbreitet, aber meistens hats genau dann keines, wenn Sie auf Google Maps den schnellsten Weg zum Eiffelturm finden möchten.

Deshalb gilt es, nicht nur die richtigen Apps herunterzuladen, sondern diese ausserdem für den Offline-Einsatz im Ausland fit zu machen. So sind die wichtigsten Informationen immer verfügbar.

Perfekter Reisebegleiter im Hosensack

Diese Apps bieten ihre Inhalte zum Download an. Speichern Sie diese vor Abreise auf Ihrem Handy, um sie im Ausland ohne zusätzliche Verbindungskosten im richtigen Moment abzurufen.

1. Weltweites Kartenmaterial inklusive Fussgängernavigation: City Maps 2Go kostet für iPhone-Nutzer einmalig 5 Franken, gratis für Android.

Download für Android und iOS .

2. Bei Tripadvisor stehen verzeichnete Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und empfohlene Aktivitäten von rund 300 Städten zum Download bereit.

Download für Android und iOS .

3. Faltpläne, ade! Von jeder grösseren Stadt gibts Metrostreckenpläne inklusive Fahrplan als App. Exemplarisch dafür steht Visit Paris by Metro.

Download für Android und iOS .

4. Mit PocketGuide Audio Travel wird das Handy zum Stadtführer. Für rund 130 Städte gibts mehrere Touren zum kostenpflichtigen Download.

Download für Android und iOS .

5. Haben Sie die klassischen Touriprogramme satt? Spottet by Locals bietet für 61 Städte Tipps von Einheimischen – jeder Offline-Guide kostet 4 Franken.

Download für Android und iOS .

6. Was heisst Rindsleber auf Französisch? Google Translate spricht 90 Sprachen und übersetzt Wörter, ganze Sätze oder fotografierte Speisekarten.

Update: Für iPhone-Besitzer eignet sich die App «Dict.cc» , um Sprachpakete zur Offline-Nutzung herunterzuladen.

Download für Android und iOS .

7. Wer den aktuellen Eurokurs nicht im Kopf hat, kann den gefragten Betrag mit XE Currency jederzeit in Schweizer Franken umrechnen.

Download für Android und iOS .

8. Eine Internetrecherche vor den Ferien ist Pflicht. Aber statt alles auszudrucken, lassen sich die Tipps bei Instapaper zum späteren Lesen abspeichern.

Download für Android und iOS .

9. Eigene Postkarten designen geht ganz leicht: Das Sujet mit dem Handy fotografieren und mit PostCard Creator gratis in die Schweiz verschicken.

Download für Android und iOS .

10. Roaming ist teuer – die Nutzung von WLAN meist gratis. In den Ferien zeigt die App «Free WiFi Finder» den schnellsten Weg zum nächsten Hotspot.

Download für Android und iOS .

Autor: Reto Vogt