03. Mai 2019

An alle Töfflibuebe

Unsere Stadt-Land-Kolumnistin fragt sich, wo eigentlich die Töfflibuebe geblieben sind. Gibt es sie noch?

Töffli und Mann
Früher war klar: Cool war nur, wer ein Töffli hatte. (Bild: unsplash.com)
Lesezeit 2 Minuten

Gibt es sie noch, die Töfflibuebe? Die dir nach Schulschluss zeigen, wo man Gas gibt und wo man bremst? Die dich über die Unterschiede zwischen Puch, Sachs und Ciao aufklären? Die freitagabends vor deinem Haus auf und ab fahren, in der Hoffnung, dass du rausguckst? Die dich und dein Fahrrad den «Hoger» hinaufziehen? Die dir den Helm über den Kopf stülpen und dich hinten auf dem Gepäckträger mitfahren lassen? Die dir sagen, dass du sie dabei ganz fest um den Bauch halten musst? Oder die auf dem Heimweg zu Fuss den Motor noch nicht starten, um lässig neben dir herzurollen?


Ich habe schon lange keine Töfflibuebe mehr gesehen. Sind ihre fahrbaren Untersätze heute nicht mehr cool? Ich könnte es sogar verstehen, die Zeiten ändern sich halt. Vielleicht sind Hashtags und Fortnite heute wichtiger als Benzin und Zweigänger. Aber jetzt so ganz praktisch gesehen: Wie bewegen sich 14- bis 16-Jährige heute fort? In der Stadt mit dem Tram oder dem Bus, klar. Aber auf dem Land? Wie kommen die denn heute in die Schule im Nachbardorf? Vielleicht joggen sie, werden vom Mami gefahren – oder nehmen sie schlicht und einfach den Bus? Ist die Töfflijugend etwa dem ÖV ins ausgebaute Netz gegangen? Aber die Töffli taugten ja zu so vielem mehr als der reinen Fortbewegung. Wie brechen denn die Jungen heute das Eis zum anderen Geschlecht? Und motzen sie heute etwa nur noch sich selber auf?


Die Töfflibuebe waren immer sofort zur Stelle. Sie schwangen sich auf den Sattel und düsten herbei. Sie fuhren dich in Badelatschen an den See. Ich spüre heute noch den Fahrtwind im Gesicht, höre die Motoren tuckern. Nie werde ich das Grinsen der Buebe vergessen, wenn wir ihre Töffli bewunderten. Ach, Töfflibuebe, gibt es euch noch?

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Sticker: More love, less fear

Sex, Drugs & Bandenmorde

Informationen zum Author

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Sylvain wird berühmt

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Heldin des Alltags

Bänz Friedli (Bild: Vera Hartmann)

Der SUV und ich