14. Juni 2019

Ihm liegt Bern zu Füssen

Der Gurten hat Patrick Vogels Herz erobert. Der Luzerner ist auf dem Berner Hausberg verantwortlich für alles Kulinarische. Am liebsten packt er mit an, sei es beim Mittagsservice, in der Küche oder an der Technoparty.

Patrick Vogel liebt seinen Job und den Gurten.
Patrick Vogel liebt seinen Job und den Gurten.

Wissen Sie, wo das erste Schweizer Skirennen stattfand?» Patrick Vogel (38) schmunzelt und verkündet stolz: «1902 auf dem Gurten!». Er unterhält gerade eine Gruppe älterer Gäste mit Geschichten rund um den «Güsche», wie die Berner ihren Hausberg liebevoll nennen.

Im Bio-Gärtli darf jede und jeder unter Anleitung selber buddeln und pflanzen.
Im Bio-Gärtli darf jede und jeder unter Anleitung selber buddeln und pflanzen.

Vogel ist seit sechs Jahren auf 858 Meter über Meer tätig, seit drei Jahren ist er zuständig für alles Kulinarische und oberster Gastgeber. Er kann sich keinen besseren Arbeitsort vorstellen. «Ich konnte noch ­nirgends so viel verändern wie hier», sagt er. Aktuell tüftelt er an einem neuen Konzept für die Terrasse beim Eingang des Hauptgebäudes. «Das Restaurant und der Aussenbereich müssen besser harmonieren», sagt der Chef. Und ab diesem Herbst bieten er und sein rund 60-köpfiges Team neu einen vegetarischen Brunch an – «mit grossem veganem Anteil». Jeden Sonntag machen sich 500 Gäste auf, auf dem Gurten zu brunchen, die Standseilbahn fährt sie bequem zum Park hoch.

Von Ossobuco und Bananen

Der gelernte Koch steht auch zu Hause in Wabern immer wieder am Herd. Seine Frau und er essen und reisen gern. «Ich brauche locker mal drei Stunden für die Zubereitung meines geliebten Ossobucos. Meiner Frau dauert das meist zu lange.» Wenn Patrick Vogel wählen kann zwischen Dessert und Käse, bevorzugt er Käse. «Süsses ist nicht mein Ding.» Bananen im Speziellen mag er gar nicht – mit ein Grund, warum sie nicht auf der Karte des à-la-Carte-Restaurants auf dem «Güsche» zu finden sind.

Den gebürtigen Luzerner trifft man auf dem Gurten häufig an der Front, in Kontakt mit den Gästen an. In seinem kleinen Büro arbeitet er selten. Er unterstützt die Mitarbeitenden beim Servieren, begrüsst die Kundschaft oder zeigt Interessierten die Eisenplastiken von Bernhard Luginbühl oder das Wasserspiel des Aargauer Künstlers Max Frey auf dem Areal. «Am Liebsten mache ich die Gäste glücklich», sagt er.

Der grösste Spielplatz Berns: Kleineisenbahn mit Lokiführer begeistern Klein und Gross.
Der grösste Spielplatz Berns: Kleineisenbahn mit Lokiführer begeistern Klein und Gross.

Vogel ist nicht nur «Chef der Töpfe», sondern auch Herr von drei Küchen, zwei Restaurants, drei Terrassen, vier Event-Locations, acht Seminarräumen, zwei Hotelzimmern und einem Spielpark mit unzähligen Attraktionen wie Kugelbahn und Kleineisenbahn. «Diese Vielfältigkeit macht uns einmalig.» Tagungen, Hochzeiten, ­Kindergeburtstagspartys – alles ist möglich, sogar einmal eine Technoparty. Vogel war auch dort im Einsatz, getreu seinem Motto «Immer mal wieder was Neues».

Attraktionen im Park im Grünen

Für Kinder: Im Gurtengärtli dürfen Kinder das Gartenteam immer am Mittwoch und am Sonntag jeweils am Nachmittag unter­stützen. Im Spielpark gibt es eine Kleineisenbahn, Rodelbahn, Kids Cars, ein Gurtenseeli und vieles mehr. Auch Kinder­geburtstagspartys werden organisiert.

Für Erwachsene: Auf dem Gurten gibt es zwei Hotelzimmer, eins heisst «äuä», das andere «ieu». Inklusive Aussicht auf die Stadt vom Balkon, Grandlit-Bett, Picknickkorb, Gratis-Minibar. Doppelnutzung ab Fr. 265.–

Was viele nicht wissen: Auf dem Gurten gibt es zwei Hotelzimmer mit Ausblick
Was viele nicht wissen: Auf dem Gurten gibt es zwei Hotelzimmer mit Ausblick

Veranstaltungen

Astro- und Gastronomie: Am 9. August (50 Jahre Mondlandung), 21. September (Gravitationswellen) und am 11. November (Merkurtransit) treffen sich Astrofans in der Kulturschür UPtown.

Infos: www.gurtenpark.ch/sterngucken

1.-August-Feier
Brunch zur Feier des Tages von 9 bis 14 Uhr, ab 18 Uhr Buffet im «Pavillon» oder Dîner im «Gurtners». Ab
22.15 Uhr das Feuerwerk der Stadt Bern: hautnah.

Unvergesslich: Das 1.-August-Feuerwerk auf dem Gurten hautnah erleben
Unvergesslich: Das 1.-August-Feuerwerk auf dem Gurten hautnah erleben

Infos: gurtenpark.ch/

Benutzer-Kommentare

Verwandte Artikel

Olivier Barthès

Alles im grünen Bereich

Beat Huber mit seinen Eseln

Auf Trab im Dutti-Park

Eric Ribstein

Der Mann fürs Grüne

Der Robinson-Spielplatz beim Grotzenwäldli bei Engelberg

Unsere heissesten Grillplätze

Informationen zum Author